[Comp.Sci.Dept, Utrecht] Note from archiver<at>cs.uu.nl: This page is part of a big collection of Usenet postings, archived here for your convenience. For matters concerning the content of this page, please contact its author(s); use the source, if all else fails. For matters concerning the archive as a whole, please refer to the archive description or contact the archiver.

Subject: <2000-11-25> de.soc.kontakte.freizuegig FAQ

This article was archived around: Sat, 25 Nov 2000 20:23:08 +0100

All FAQs in Directory: de/soc
All FAQs posted in: de.soc.kontakte.freizuegig, de.soc.kontakte.misc
Source: Usenet Version


Archive-name: de/soc/kontakte-freizugegig Version: 1.08 Last-modified: 2000-11-25
Dieses Posting erscheint jeden Sonntag in den Newsgruppen de.soc.kontakte.freizuegig, de.soc.kontakte.misc, sowie de.answers. Eine Übersicht über alle Newsgruppen gibt es unter http://www.kirchwitz.de/~amk/dni/de-newsgruppen Info: Jedem Posting wird das aktuelle Datum der FAQ vorangestellt i.d.F. <1999-10-25> de.soc.kontakte.freizuegig FAQ Bitte achtet auf das Datum dann habt ihr immer die aktuelle FAQ. Weitere Quellen: <1995-09-15> Emily Postnews beantwortet Fragen zum USENET in der Newsgruppe de.newusers.infos <1998-09-08> Erst lesen, dann schreiben in der Newsgruppe de.newusers.infos <1999-04-14> Sieben Thesen zur Hoeflichkeit im Usenet in der Newsgruppe de.newusers.infos <1997-07-05> Netiquette fuer "de.*" in der Newsgruppe de.newusers.infos http://speth08.wu-wien.ac.at/usr/h96b/h9652369/lust.html Das Lexikon der Lust http://www.bdsm.at/helene/fallstricke.htm Fallstricke in punkto Anzeigen Es empfiehlt sich die Newsgruppe de.newusers.infos im Abo zu haben. Imho. -------------------------------------------------------------------- Einleitung: Die Newsgruppen der de-Hierarchie 1. Worum geht es? 2. Geschichte der der Gruppe 3. Jugendschutz 3.1. Allgemein 3.2. Kriminalität 4. Vorgeschlagene Abkürzungen in de.soc.kontakte.freizuegig 5. Anonymität - Realnamenspflicht 6. Weitere Fragen und Antworten 6 a) Ich möchte gerne ein Bild zu meiner Anzeige beilegen. 6 b) Ich habe aber ein Bild drangehangen, aber es ist nicht sichtbar. 6 c) Gibt es hier auch Frauen ? 6 d) Ich habe ein Pseudonym, darf ich es verwenden ? 6 e) Wie antworte ich auf ein Kontaktgesuch ? 6 f) Gibt es bekannte Namen oder Pseudos vor denen man gewarnt sein sollte ? 7. Schlussbemerkungen Anhang -------------------------------------------------------------------- Die Newsgruppen der de-Hierarchie [Auszug] de.soc.kontakte.freizuegig Die Gruppe dient der Suche nach privaten Kontakten, bei denen sexuelle Aspekte im Vordergrund stehen, mittels Kontaktanzeige. Es wird darum gebeten, den Artikeln ein "FollowUp-To: poster" anzufügen, um Antworten in die Gruppe hinein zu verhindern. Nicht erwünscht sind hier: + Kontaktanzeigen mit nicht-privatem Hintergrund + Kontaktanzeigen ohne sexuellen Hintergrund + Kommentare und Diskussionen jeglicher Art + Posten von Binarys (Fotos etc.); dies ist in den meisten Gruppen von de.* nicht erwünscht. -------------------------------------------------------------------- FAQ: ==== für die Newsgruppe de.soc.kontakte.freizuegig Autor: Martin Mewes <macmewes@world-of-feeling.de> ==================================================================== 1. Worum geht es? ================= Die Gruppe dient der Suche nach privaten Kontakten, bei denen sexuelle Aspekte im Vordergrund stehen, mittels Kontaktanzeige. Diese FAQ soll dazu beitragen, diese Gruppe im Sinne der Netiquette zu benutzen und um lästige Fehler zu vermeiden, die evtl. schwerwiegende Folgen haben können. 2. Geschichte der der Gruppe ============================ Diese Gruppe wurde ins Leben gerufen, weil die damalige, einzig für Kontakte nicht-sexueller Art gedachte Gruppe de.soc.kontakte mit ebensolchen Kontaktgesuchen überflutet wurde. Per RfD mit gültiger CfV wurde die Gruppe de.soc.kontakte in de.soc.kontakte.misc (für Kontakte nicht-sexueller Art) und de.soc.kontakte.freizuegig (für Kontakte sexueller Art) aufgesplittet und eingerichtet. 3. Jugendschutz =============== 3.1. Allgemein Die Gruppe de.soc.kontakte.freizuegig ist eine nicht-moderierte Newsgruppe und kann von allen Usenet-Teilnehmern gelesen werden, sofern die Gruppe von deren Provider angeboten wird. Deswegen wird eindringlich vor dem Benutzen von jugendgefährdenden Worten und Beschreibungen gewarnt, da auch Minderjährige Zugriff auf die Gruppe haben könnten. Unter Umständen können manche allzu verbalen Ausdrücke strafrechtliche Relevanz haben und können mit geeigneten Mitteln durch jeden Leser dieser Gruppe zur Anzeige gebracht werden. 3.2. Kriminalität Es kommt häufiger vor, daß in NGs wie dieser, aber auch durch verirrte Crossposts, welche durch sehr verwirrte Poster versendet werden, insbesondere das Thema Pädophilie, Kinderpornos oder Sex mit Tieren (Sodomie) auftaucht. Bitte geht erst gar nicht darauf ein. Jedenfalls nicht öffentlich in dieser NG. Zögert keinesfalls mit einem Ausdruck des kompletten Postings inklusive aller Header zur Polizei zu rennen und Anzeige zu erstatten. Straftaten im Internet können auch per eMail an straftaten@mail.lka.nrw.de gemeldet werden. Bitte gebt auf jedenfall Eure komplette Anschrift mitsamt Telefonnummer an. Unter www.bka.de gibt es auch Links zu anderen LKAs und z.T. geht es noch tiefer runter bis zu Oberpolizeiverwaltungen. Wer nicht weiß, wie man Header aus einer eMail oder einem Posting ausliest, der wende sich vertrauensvoll an folgende URLs Microsoft OE4/OE5 http://www.trionet.de/~florenzvillegas/OE-FAQ Netscape-FAQ http://info.uibk.ac.at/c102/systeme/mail/netscape/faq_netscape.html MS Internet Mail&News http://home.rhein-zeitung.de/~jschick/faq/faq.html Forte Agent http://www.westfalen.de/paefken/forteagent/ Und wer mit den Headern nichts anzufangen weiß: http://www.kirchwitz.de/~amk/dni/headerzeilen 4. Vorgeschlagene Abkürzungen in de.soc.kontakte.freizuegig =========================================================== Diese Abkürzungen sind Ergebnis einer Recherche in einschlägigen Magazinen, die sexuelle Kontakte vermitteln. Auf eine genauere Beschreibung wird an dieser Stelle mit Blick auf das Strafgesetzbuch verzichtet. GV Geschlechtsverkehr AV Analverkehr PT Partnertausch GS Gruppensex NS Natursekt KV Kaviar SM Sadismus/Masochismus dev devot dom dominant TS Transsexueller TV Transvestit BDSM zusammengesetzter Begriff aus B&D: Bondage/Discipline D&S: Dominance/Submission S&M: Sadomasochism DS - Dominanz/Submission ARABISCH: Aus den Harems des Nahen Ostens kommt die Kabbazeh-Technik, die dem Scheich gemütlichen Genuß garantierte. Er liegt dabei auf dem Rücken und tut gar nichts, außer zu genießen. Allein die Frau bewegt sich, und als erfahrene Haremsdame hat sie die Fähigkeit, ihre Scheidenmuskeln rhythmisch anzuspannen und loszulassen. So verschafft sie ihm einen Orgasmus. ENGLISCH: Ein Rollenspiel aus der britischen Oberschicht. Sie spielt die Zofe, er den verwöhnten Jungen, der dringend zur Ordnung erzogen werden muß. Schläge mit der flachen Hand oder mit dem Lineal auf den nackten Hintern lassen sich daher natürlich nicht vermeiden. FLORENTINISCH: Trick zum Beschleunigen der Ejakulation und zum Antörnen des Mannes, angeblich erfunden vom Renaissancepapst Leo X. Die Frau hält die Penishaut mit Finger und Daumen zurück, also dauernd gespannt. Führt zu einem ekstatischen Orgasmus. FRANZÖSISCH: Umgangssprachlich für Fellatio (sie liebkost oder befriedigt ihn oral. Die amerikanisch Sex-Queen Ruth Westheimer: "Wenn Frauen ein Problem mit der Fellatio haben, empfehle ich ihnen, an den Penis als Eiskremtüte zu denken und daran zu lecken." (Wer echte Eiskrem vorzieht, soll ruhig dabei bleiben). Der französische König Ludwig XIV. lehrte: "Der Penis liebt es, mit Hand und Mund gleichzeitig stimuliert zu werden." Ob es die Frau immer liebt, ist eine andere Frage. GRIECHISCH: Anal-Sex. Angeblich höchste Freude der antiken Griechen von Homer bis Sokrates. Der mit Gleitmittel (original altgriechisch: mit Honig) eingecremte Penis dringt vorsichtig ein. Auch manche Frauen sollen das mögen. INDISCH: Zunächst antörnen mit oralen Vergnügungen, dann eine aufreibende Kür durch die Kamasutra-Stellungen. ITALIENISCH: Gespielte Beichte. Der "Priester" im Beichtstuhl ist ganz verblüfft und verwirrt, was ihm das Mädchen hinterm Vorhang an Sünden bekennt. Damit er besser versteht, was gemeint ist, muß sie es ihm vormachen. Und damit er das angemessene Strafmaß für die Sünden verhängen kann, muß er es ausprobieren. JAPANISCH: Alles, was im Hocken funktioniert. Er sitzt breitbeinig auf einem Stuhl, sie geht vor ihm in die Knie. Er liegt, sie hockt sich auf ihn. Sie liegt mit dem Becken auf einem Kissen, er hockt sich zwischen ihre Beine. PERSISCH: Auch Imshak genannt. Eine Technik aus dem Harem: Der Mann dringt bis zu zehnmal ein und verabschiedet sich dann, um zur nächsten Frau zu wechseln, dringt bei ihr zehnmal ein, und so weiter reihum. Das geht so lange im Kreis, bis jede Frau zum Orgasmus gekommen ist - er selbst ist erst danach dran. Für das monogame Paar: Immer nach zehn Stößen folgt eine Ruhepause. Diese Verzögerungstechnik soll die Lust steigern. RUSSISCH: Analmassagen, aber kein Verkehr. Angeblich Tradition der Zarenfamilie und heimliche Liebe des Genossen Stalin. SÄCHSISCH: Trick zum Hinauszögern der Ejakulation, praktiziert vom Sachsenkönig August dem Starken. Die Frau drückt nahe der Wurzel kräftig auf den Penisschaft. Das mildert die Erregung des Mannes. Danach kann's wieder beginnen - und abermals vor dem High gestoppt werden. Bei heutigen Sachsen unbeliebt. SCHWEDISCH: Jede Art von Gruppensex, insbesondere die Auslosung der Partner. SPANISCH: Er plaziert seinen Penis zwischen ihren Brüsten, die Reibung erregt ihn bis zum Orgasmus. "Nur die Brüste unserer spanischen Frauen sind groß genug, daß ein Mann dabei Vergnügen empfinden kann", äußerte der weitgereiste Erzbischof Jorge Esteban von Granada um 1623. TÜRKISCH: Rollenspiel aus dem wilden Kurdistan. Die Frau spielt die Unwillige. Deshalb werden ihr die Hände auf dem Rücken gefesselt. Nun muß sie erdulden, was der Mann ihr zugedenkt, von vorn und von hinten. Sie kann sich allenfalls mit den Beinen wehren. 5. Anonymität - Realnamenspflicht ================================= Diese Gruppe ist das digitale Gegenstück zu diversen Magazinen wie z.B. Happy Weekend. Sie soll sexuelle Kontakte vermitteln und als Nebeneffekt können natürlich auch Kontakte über die Bettkante hinaus gefunden werden. Rein "normale" Kontaktgesuche haben hier jedoch nichts verloren. Diese Gesuche könnten falsch verstanden werden und für diese Art der Kontakte ist de.soc.kontakte.misc zuständig. Das Fälschen von eMail-Adressen (durch Einfügen von Zeichen z.B., welche die eMail-Adresse bouncen läßt) ist generell im de-Usenet nicht gerne gesehen. Das Nutzen von ReMailern (www.replay.com z.B.) verbietet sich aber ebenfalls, weil mögliche Antworten auf Postings nicht den Poster erreichen werden. Von daher sollte darauf geachtet werden, daß zumindest eine reply- fähige eMail-Adresse angegeben wird. Durch Nutzung von WebDiensten wie GMX oder LycosMail kann man/frau sich im Handumdrehen eine nette eMail-Adresse zulegen, die man dann als Reply-Adresse angeben kann. Auf diese Weise kann leicht auf die Angabe der echten eMail-Adresse verzichtet werden. Das Nutzen von Pseudonymen wird in gewissem Maße toleriert und ist vergleichbar mit einer Chiffreanzeige. Somit herrscht hier keine Realnamenspflicht. 6. Weitere Fragen und Antworten =============================== a) Ich möchte gerne ein Bild zu meiner Anzeige beilegen, wie geht das ? Gem. der Charta der Gruppe ist das Posten von sog. Binaries nicht erwünscht. Da gehören .mp3 und .wav-Dateien ebenso dazu, wie eben auch .gif oder .jpg b) Ich habe aber ein Bild drangehangen, aber es ist nicht in der Gruppe sichtbar. Das wird daran liegen, daß der NewsMaster Deines NewsServers seinen Server vernünftig pflegt und gem. der Charta das Posten oder Speichern von Binaries in dieser Gruppe unterbunden hat. Das Prinzip nennt man den sog. Cleanfeed. c) Gibt es hier auch Frauen ? Mit Sicherheit, aber die meisten werden evtl. nur mitlesen und Dich direkt anmailen. Das ist im übrigen sehr guter Stil, da diese Gruppe keine Diskussionsgruppe ist. d) Ich habe ein Pseudonym, darf ich es verwenden ? Wenn Du magst, bitte. Diese Gruppe unterliegt nicht der Realnamens- pflicht, obwohl eigentlich kein Grund dafür besteht nicht wenigstens den Vornamen im From anzugeben. Bedenke aber bitte die Wahl des Pseudo-Namens: "Sexprotz" wird evtl. nicht unbedingt für voll genommen. Schon gar nicht von den Damen. e) Wie antworte ich auf ein Kontaktgesuch ? Direkten Kontakt bekommst Du mit einer eMail als Antwort auf Postings. Dies ist gem. der Charta der Gruppe auch so vorgesehen. Auf eine Chiffre-Anzeige würdest Du auch einen Brief schicken, und nicht eine eigene Chiffre-Anzeige als Antwort aufgeben, oder ? f) Gibt es bekannte Namen oder Pseudos vor denen man gewarnt sein sollte ? Info im WWW: http://www.bdsm.at/helene/fallstricke.htm Lest Euch einfach mal die Erfahrungen mit "Herrschaften" durch. Es gibt keine offizielle Blacklist. Jeder ist vollkommen für sich selber verantwortlich und muß wissen was er tut. Mit der Zeit kann man Spinner, Spammer, Trolle und Träumer per Filterregeln ins Killfile packen und muß sie dann nicht mehr lesen. Wie Deine Newssoftware Killfiles macht, siehe: Microsoft OE4/OE5 http://www.trionet.de/~florenzvillegas/OE-FAQ Netscape-FAQ http://info.uibk.ac.at/c102/systeme/mail/netscape/faq_netscape.html MS Internet Mail&News http://home.rhein-zeitung.de/~jschick/faq/faq.html Forte Agent http://www.westfalen.de/paefken/forteagent/ URL: http://www.bdsm.at/helene/fallstricke.htm ********************************************************************** Der Erzieher Möchtegern-Tops die einiges an SM-Fiction-Literatur gelesen haben, in der die Sirs, Meister usw. die Damen zu ihren Wohlgefallen erzogen haben. Als Spiel ist das ja ganz nett, kann auch richtigen Spaß machen, wenn es beide mögen, aber leider halten das viele für die Realität. Sie glauben ernsthaft eine erwachsene Frau, die schon ihre eigenen Kinder erziehen könnte bzw. es tut, erziehen zu müssen. Wenn euch dieser Typ begegnet, dann schickt ihn ins Tierschutzhaus. Dort kann er sich ja einen Hund besorgen, bei dem er diese Leidenschaft ausleben kann. ********************************************************************** Der Online-Erzieher Er schlägt den normalen Erzieher noch um Längen. Er besitzt die unglaubliche Dreistigkeit einen erwachsenen Menschen per Mail oder im Chat das ihm entgegen gebrachte Vertrauen derart zu mißbrauchen, daß seine Partnerin mit gekonnten Manipulationen mitunter in tiefe Depressionen verfällt. Er operiert ständig am offenen Herzen ohne den Verstand zu besitzen, um solche Situationen einschätzen zu können. Nicht selten kommt es vor, daß solche Online-Erzieher auch Anweisungen zur Selbstfesselung geben, die total unrealistisch sind. Sie finden es nicht der Mühe wert, ihre Anweisungen erst mal zu überdenken und selber auszuprobieren. Die Anweisungen zur Selbstdisziplinierung können sehr bizarre Formen annehmen. Leider wird in sehr vielen Fällen vergessen zu klären, ob das für die Partnerin alles noch o.k. ist. Sie nützen die Naivität und Gutgläubigkeit aus um ihr eigenes Ego zu befriedigen. Sie machen einfach mit viel Druck weiter, ohne jede Rücksicht auf Verluste. Ein Beispiel: ein Chatpartner wollte mir einen teuren Keuschheitsgürtel schicken, den ich Tag und Nacht zu tragen hätte, was an sich schon aus hygienischen Gründen der pure Schwachsinn ist. Aber, er hat es auch nicht mal der Mühe wert gefunden, meine Maße zu erfragen. Er ist davon ausgegangen, daß ich genau so aussehe, wie er sich das vorstellt! Männer! Schwachköpfe! ;-) ********************************************************************** Robin Hood Der Retter der Witwen und Weisen hilft immer und überall, egal ob das erwünscht ist oder nicht. Seine Übergriffe können so weit gehen, daß er via Emailadresse die Wohnadresse einer Frau ausfindig macht und bei ihr unangemeldet auftaucht. Bitte, schmeiß ihn raus! Mit Hilfe ist es wie mit SM, sie muß sicher, mit gesundem Hausverstand und einvernehmlich geschehen, damit sie auch ihren Zweck erfüllt. Was diese Herren machen, ist ganz einfach nur aufdringlich. ********************************************************************** Die Manipulanten Wenn du jetzt Schluß machst, dann bist du schuld, daß ich heute nicht schlafen kann! Das ist die harmlose Variante und oft der Einstieg. Sie suchen die wunden Punkte ihrer Partnerin, ihre realen Ängste, Schuldkomplexe und ihre Einsamkeit um sie dann damit zu manipulieren. Man kann sehr wohl Ängste und Komplexe mit SM verarbeiten, aber das muß vom Bottom aus gehen. Der Top hat da die Finger davon zu lassen, ausgenommen es ist so ganz genau abgesprochen und möglichst auch noch ein Therapeut im Spiel. Ohne sachgerechte Hilfe werden die Probleme, die Ängste, die Komplexe nur noch größer. Eine derartige Vorgehensweise ist eine glatte Sauerei, hat nichts mit SM zu tun und erfüllt in manchen Fällen den Tatbestand der Nötigung. ********************************************************************** Der Erfahrene Nur wenn du DAS tust, bist du SMler, denn alle machen das so! Falsch! ER möchte, daß du das machst, sonst niemand. Es handelt sich dabei häufig um Leute, die schon einige Spiele hinter sich haben und jetzt glauben die großen Gurus zu sein. Sie geben dem Bottom kein Safewort, denn die sind ja so gut, daß das nicht nötig ist. Sie haben sich nie Gedanken darüber gemacht, was in einer Frau bei einer SM-Session vorgeht, sind wahrscheinlich gar nicht in der Lage, solche Gefühle nachzuvollziehen. Sie überziehen die Session häufig und gründlich um ihrer Partnerin dann klar zu machen, daß das eben SM sei und wenn sie auf SM steht, dann müsse sie das eben durchstehen. Irgendwann würde sie es dann sowieso wollen und darum betteln. ********************************************************************** Die Promis Groupies sind meistens Frauen. Offenbar macht es ihnen Freude ihren meist männlichen Idolen ihre Ehrerbietung entgegen zu bringen. Wenn sie dann auch noch Zeit mit ihnen verbringen dürfen oder noch mehr, ist das Himmelreich perfekt. In der SM-Szene ist das nicht sehr viel anders. Es gibt einige schillernde Persönlichkeiten in der SM-Szene mit der sich Frau gerne schmücken möchte. Aber was für die eine Frau eine tolle Erfahrung ist, kann für eine andere der reine Horrortrip werden. Deshalb, weil jemand in der SM-Szene bekannt ist, muß er noch lange nicht der passende Partner sein. Außerdem ist es gerade bei den bekannten Leuten so, daß sie, wenn sie einmal überziehen, unsafe spielen, die Frau mit Realdemütigungen drangsalieren oder sie ganz einfach überfordern gerne die Schuld sehr gekonnt auf die Frau abschieben, damit sie auch weiterhin von allen in der Szene geachtet werden. Nur all zu oft, lassen sich das die Frauen auch bieten. ********************************************************************** Der Realsadist Sein Lusterlebnis beginnt dort, wo es beim Bottom aufhört. Leider gibt es einige, die sich den Deckmantel SM umhängen und es zu einer erklecklichen Zahl von Opfern bringen, bis jemand das Herz hat und ihn outet. Leider haben diese Leute eine große Chance sogar lange Zeit in der SM-Szene akzeptiert zu werden. Sie leben von der viel geübten und oft zitierten Toleranz der SMler. Häufig hat diejenige, die dann Klartext spricht mit Repressalien innerhalb der Szene zu rechnen, nicht der Sadist. ********************************************************************** Der Anfänger Natürlich sagt er niemandem, daß er noch nie in der Praxis gespielt hat. Er hat viele Phantasien, hat viel gelesen, nur leider die Sicherheitstips nicht. Werkzeug hat er auch angesammelt, nur leider vergessen damit zu üben. Ein erstes Treffen sieht dann z.B. so aus: er erwartet ihre Unterwerfung indem er erwartet, daß sie widerspruchslos einen Schlag mit der Reitgerte quer über die Brüste und voll auf die Nieren akzeptiert. Dem gegenüber steht der Bottom-Anfänger, der auf Grund vieler Online-Spielereien, Informationen aus NewsGroups und SM-Listen bereits einiges an theoretischer Erfahrung mit sich bringt, keine Praxis hat, aber aus Schüchternheit nicht zu sagen wagt, daß er keine Praxis hat, nun, er ist auch kein Zuckerschlecken, aber leider auch schwer zu erkennen und damit kaum vermeidbar. ********************************************************************** Der Profi-Bottom Möglicherweise ist seine Partnerin verstorben oder es kam nach langem Zusammensein zu einer Trennung. Er weiß ganz genau was er wie, wo, wann will und erwartet, daß seine neue Partnerin "genau so" macht. Er trainiert sie zu seiner Erfüllungsgehilfin. Frau kann so manches von ihm lernen, aber ob sie damit glücklich wird...? ********************************************************************** Die Sauger Sie sorgen dafür, daß ihnen ihre Herrin ununterbrochen ihre Aufmerksamkeit schenkt. Sie sind devot bis zum Exzeß, häufig provokant um ihre Schläge = Streicheleinheiten zu bekommen und im Prinzip die egoistischen Menschen die es überhaupt gibt. Mit ihrer Unterwerfung sind sie so aufdringlich, daß es schon ekelig wird. Besondere Exemplare suchen den wunden Punkt ihrer Herrin, sie schlägt z.B. gerne hart zu. Um ihr das zu erfüllen, auch wenn das weit über ihre Grenzen geht, nehmen sie Schmerzmittel oder Drogen, damit sie die Herrin mit ihrer Leidenschaft noch fester an sich binden können. Mylady, ein 100 Meter Sprint ist angesagt! ********************************************************************** Da finde ich keinen Namen dafür! Es gibt Leute, die wollen total zusammen geschlagen werden. Sei wollen kaputt gemacht werden. Sie wollen real wie der letzte Dreck behandelt werden. Und, sie phantasieren es nicht, sondern wollen es tatsächlich. Meine Liebe, schick ihn zum Psychiater, der Psychologe hat da auch keine Chance mehr und du auch nicht. ********************************************************************** http://www.bdsm.at/helene/schlag_zu.htm) Schlag zu! Wenn du IHM begegnest und es paßt, hol ihn dir, bevor es eine andere tut! Die Minnesänger Sie ziehen durch die Lande, frönen der Hohen und der Niederen Minne, singen ihr Lied von SM, die Seile und allerhand Werkzeuge stets dabei. Sie kennen alle und jeden, lieben dieselben und sind echte Goldschätze. Wenn du einem von ihnen begegnest, relaxe, laß dich auf ihn ein und laß ihn wieder weiter ziehen. Eine schöne lange Erinnerung, die dir den Glanz in den Augen wiederbringt, sind sie allemal. ********************************************************************** Der Süße vom Stammtisch, der mit großen Augen neugierig alles einsaugt, was mit SM zu tun hat. Ob er ein Mandl oder ein Weibl ist, ist ihm noch nicht klar und Top oder Bottom, na, irgendwas in der Richtung wird es schon werden. Wenn es dir ganz ähnlich geht, du viele Ideen und Phantasien hast und ganz einfach mal mit dem Süßen was unternehmen willst, faß dir ein Herz und ihn bei der Hand! ********************************************************************** Die Klugscheißerchen Sie wissen theoretisch absolut alles über SM. Sie sind Dr. SM, haben jahrelang ihre Theorien entwickelt, manches in der Praxis erprobt. Über SM und Sicherheit wissen sie so viel, daß, wenn man sie reden läßt, erst mal jeder Appetit auf ein Spiel vergeht. Aber keine Sorge. Irgendwann halten sie den Mund und wenn nicht, greif zum Knebel :-) Hast du so ein Prachtexemplar erst einmal gefunden, er ist gerade nicht liiert und wird mit Argusaugen von einer "Mitbewerberin" bewacht, dann schlag sofort zu! Und wenn du schlau bist und es paßt alles, laß es nicht beim Spiel bleiben, mach Ernst! Aber beeil dich! Soviel von diesen Exemplaren gibt es nicht und meinen geb ich nicht mehr her :-) ********************************************************************** Die Stillen Man trifft sie auf Parties, SM-Stammtischen, in Vereinen. Sie sind ganz einfach da und fallen nicht weiter auf. Man kann sie nicht als schüchtern bezeichnen, eher als unaufdringlich. Es gibt sie vom Bottom-Anfänger bis Top-Oldie. Kommt man mit ihnen ins Gespräch, strahlen sie Respekt und Würde aus. Mädel, wenn dir nach etwas solidem ist, wo die Höhen und Tiefen des SM und des Lebens in kleinen feinen Schritten passieren, laß ihn dir nicht entgehen! ********************************************************************** Sturm und Drang Ihr Kopf steckt voll von Ideen. Sie tüfteln an technisch aufwendigen Spielereien. Einige beteiligen sich an den "SM-Theater-Truppen" von Vereinen und bringen eine tolle Show auf die Bühne. Es gibt sie in der Ausführung entzückend naiv bis traumhaft kreativ. Sie bauen all ihr Wissen und Know How, sei es Chemie, Technik, Zauberei oder was auch immer, phantasievoll in ihre Sessions ein. Sie streben nach Perfektion und begeistern sich an ihrem nächsten Projekt. Was sie brauchen, ist eine Partnerin, die ihre Spinnereien mitspielt, sich von ihnen bezaubern läßt, mit ihnen in ihrer Sandkiste lustvoll spielen und doch der stabile zuverlässige Teil ihres Lebens werden. Wenn du das magst, dann schnapp ihn dir, bevor es eine andere tut! ********************************************************************** Ausgehungert und traurig Nach einigen gescheiterten Beziehungen hat er fast die Hoffnung aufgegeben die Frau zu finden, die sich ihm mit Lust unterwirft und/oder ihn mit ebensoviel Freude dominiert. Er möchte spielen, lieben und leben, aber er hat sich in die Arbeit vergraben und hat Angst vor der nächsten schlechten Erfahrung. Meine Liebe, es gibt da einige ganz tolle Jungs, denen es so geht. Willst du noch länger hinter dem PC sitzen bleiben und warten, bis der Prinz bei der versperrten Türe herein kommt? ********************************************************************** Der nette Typ von Nebenan Also, ich habe jahrelang SMler kennen gelernt, wie Vanillas auch. Ich habe mir angehört, was sich der, der mir gerade das Aquaplaning in der Unterwäsche besorgt hat, so vorstellt und hab so manche meiner Ideen eingebracht. Die meisten waren sich nicht im Klaren darüber, daß das SM ist, was sie da gemacht haben, aber Spaß gemacht hat es allemal. Helene - helene@bdsm.at 7. Schlussbemerkungen ===================== Diese FAQ unterliegt dem Urheberrecht und ist mein geistiges Eigentum. Sie darf ohne jegliche Veränderung frei kopiert werden. Der Speicherung dieser Datei in dafür vorgesehenen FAQ- Archiven stimme ich hiermit ausdrücklich zu, solange der komplette Text ungekürzt und unverfälscht wiedergegeben wird. Martin Mewes Anhang: An dieser FAQ haben mitgewirkt: Martin Mewes <macmewes@world-of-feeling.de> V.i.S.d.P. Susanne Fiedler <susefie@gmx.de> Rechtschreibprüfung Werner Fauster <wow@amt.comlink.de> Erweiterung um bzw. Definition der Begriffe BDSM und DS Susewitsch <susewitsch@nikocity.de> Hinweis um die Aufnahme 3.2. Kriminalität Umsetzung: Martin Mewes <macmewes@world-of-feeling.de> -- World of Feeling - Mailbox http://www.world.of.feeling.de/