[Comp.Sci.Dept, Utrecht] Note from archiver<at>cs.uu.nl: This page is part of a big collection of Usenet postings, archived here for your convenience. For matters concerning the content of this page, please contact its author(s); use the source, if all else fails. For matters concerning the archive as a whole, please refer to the archive description or contact the archiver.

Subject: <2001-12-16> Einfuehrung in de.sci.chemie

This article was archived around: Tue, 16 Jul 2002 23:59:19 +0200

All FAQs in Directory: de/sci/chemie
All FAQs posted in: de.sci.chemie
Source: Usenet Version


Archive-name: de/sci/chemie/intro Last-modified: 2001-10-15 Posting-frequency: monthly URL: http://www.svbuc.de/einfuehrung.txt
Einführung - Herzlich willkommen in de.sci.chemie! ==================================================== Diese Einführung soll helfen, sich in der Newsgroup de.sci.chemie möglichst schnell zurechtzufinden und typische Anfängerfehler zu vermeiden. Investiere einen Moment in die Lektüre dieses Textes und beherzige die gegebenen Tipps, dann wirst Du es leichter haben, mitzudiskutieren und Antworten auf Deine Fragen zu bekommen. Die Datei wird alle vier Wochen gepostet und kann von regelmäßigen Nutzern problemlos anhand des Subjects herausgefiltert werden. Der Text ist auch unter http://www.svbuc.de/einfuehrung.html einzusehen. Inhalt ====== A. Charta B. Was sollte ich tun, bevor ich das erste Mal hier einen Artikel poste? C. Worauf sollte ich in de.sci.chemie speziell achten? D. Wie stelle ich Formeln mit ASCII-Zeichen richtig dar? E. Welche themenverwandten Gruppen gibt es? F. Was bedeuten all die Abkürzungen? G. Schlusswort, Unterschriften A. Charta ¯¯¯¯¯¯¯¯¯ In dieser Newsgroup soll über Theorie und Praxis in der Sparte Chemie (chemische Beobachtungen, Versuche, Ergebnisse usw.) diskutiert werden. B. Was sollte ich tun, bevor ich das erste Mal hier einen Artikel poste? ¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯ Wenn Du ganz neu im Usenet bist, dann solltest Du als erstes die Gruppe news:de.newusers.infos (dni) ansehen. Sie enthält Infotexte mit einem Haufen nützlicher Informationen zum Usenet. Besondere Beachtung verdient die "Netiquette", in welcher die grundlegenden sozialen Regeln in den Newsgroups beschrieben sind. Eine gut lesbare Einleitung mit den Links zu den wichtigsten Texten findet sich auch auf den Seiten von Renate Husmann: http://www.rhusmann.de/kuerzel/kuer4ng4.htm. Wenn Du die dortigen Tipps beherzigst, kann schon fast nichts mehr schief gehen. Wenn dabei noch Fragen offen bleiben, dann stelle sie in news:de.newusers.questions. Dort lesen auch erfahrene User mit, die Deine Fragen gerne beantworten. Wenn Du Dich im Usenet allgemein schon etwas auskennst, aber in der Gruppe de.sci.chemie neu bist, dann gibt es ein paar Dinge, die Du vor dem Posten tun solltest: * die Einführung in "dsc" (de.sci.chemie) lesen (gratuliere, Du bist schon mittendrin!); * mit Hilfe einer Suchmaschine nach dem Thema suchen (insbesondere wenn Du sowieso Web-Seiten suchst); guck' doch mal in die Linkliste dieser NG: http://www.svbuc.de/linkliste.html bzw. die Linkdatenbank unter http://www.svbuc.de/dsc/ (in Arbeit); * einen Blick ins heimische Bücherregal werfen ... und auch mal drin lesen! (SCNR (s. Abk.)); * die Artikel der jüngeren Vergangenheit überfliegen, damit Du nicht eine gerade lang und breit durchgekaute Frage noch einmal stellst; im Google-Archiv (http://groups.google.com/advanced_group_search) kann man nach älteren Artikeln zum Thema suchen; * einen Blick in die FAQ der Gruppe werfen: http://www.svbuc.de/faq/. C. Worauf sollte ich in de.sci.chemie speziell achten? ¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯ * beachte die Empfehlungen der Netiquette, die da unter anderem sind: - Benutze Deinen wirklichen Namen, kein Pseudonym! Gib Deinen vollen Namen an (Vorname voll ausgeschrieben, nicht abgekürzt). - Erst lesen, dann denken. Noch einmal lesen, noch einmal denken. Und _dann_ erst posten! - Vorsicht mit Humor, Ironie und Sarkasmus! - Kürze zitierten Text auf das notwendige Minimum! * poste nicht in HTML, hänge keine Visitenkarte oder sonstige Anhänge an * produziere keine Vollquotes (so nennt man ungekürzte Zitate des vorhergehenden Postings) - zum sinnvollen Zitieren siehe: http://www.afaik.de/usenet/faq/zitieren/ * wenn Du eine Signatur verwendest, sollte sie den Konventionen entsprechen: abgetrennt mit "-- " und maximal 4 Zeilen lang * Postings der Art: "Suche alles zum Thema xyz" sind auch nicht gerne gesehen (das macht den Eindruck, als ob Du zu faul zum Suchen bist) * poste keine Hausaufgabentexte (wenn jemand echt nicht weiterkommt und einen Tipp haben möchte, wie er weiterkommt, wird gerne geholfen; die Gruppe ist aber nicht dazu da, Deine Hausaufgaben zu machen) Wenn Du aber zeigst, dass Du Dir selber schon Gedanken gemacht hast und jetzt nicht weiterkommst, wird Dir eher geholfen. Selber mal einen Lösungsansatz zu posten und sein Problem zu beschreiben verspricht auch viel ausführlichere Antworten. * poste nicht parallel den selben Text in mehrere Gruppen (weder einzeln, noch als sogenanntes Crossposting); wenn es ausnahmsweise doch einmal sinnvoll ist, dann nur mit sinnvoll gesetztem FollowUp-To * poste keine Werbung für Webseiten oder andere Dinge, keine "Biete"- oder "Suche"-Anzeigen (dafür gibt es eigene Gruppen - z.B. unter de.markt.*) * überprüfe Deine Newsreader-Einstellungen durch ein Test-Posting in de.test: Dort läuft ein "Checkbot", der automatisch die Postings dort auf formale Fehler hin überprüft - die FAQ dazu wird wöchentlich in dnq gepostet, Du findest aber auch eine Version hier: http://www.d-r-h.de/checkbot.txt; Fragen zu den Newsreadereinstellungen werden in de.comm.software.newsreader beantwortet Warum soll ich mich an die Regeln halten? Die Gründe, warum dies alles so ist, kannst Du in den Texten in de.newusers.infos oder bei http://www.kirchwitz.de/¯amk/dni/warum-regeln nachlesen. Es lohnt sich wirklich, diese Tipps zu befolgen, denn erfahrungs- gemäss geben die regelmäßigen Leser und Schreiber der Gruppe nur zögernd Antwort, wenn jemand sie missachtet hat. Noch eine Bitte: Achte auf die "Subject:"-Zeile! In länger dauernden Diskussionen kann es passieren, dass das Thema, über das debattiert wird, vom ursprünglichen "Subject" abweicht. Bitte ändere die "Subject:"-Zeile entsprechend ab. Kurzanleitung für alle, denen ein Bild sowieso mehr sagt als tausend Worte: Frage A | +- Re: Frage A | +- Re: Frage A | | + +- Re: Frage A | +- Re: Frage A | neues Thema im Body | +- neues Thema (was: Frage A) | +- Re: neues Thema Wichtig: Wenn Du eine Frage stellst, ist es recht praktisch, wenn Du Deinen Wissenstand zu dem Thema andeutest und kurz auf Deine Intention eingehst. Je genauer Du schreibst, was genau Du wissen möchtest und worum es Dir dabei geht, desto exakter kann Dir geantwortet werden. D. Wie stelle ich Formeln mit ASCII-Zeichen richtig dar? ¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯ Für Formeln ist ASCII nicht gerade das ideale Medium, aber es gibt die Mög- lichkeit, auch komplexe Strukturen zu zeichnen. Dafür ist aber die Einstellung einer 'Festbreitenschrift' oder 'Fixed Font' (z.B.: Courier New) unbedingt er- forderlich (auch schon beim Schreiben). Benutze also keine Proportionalschrift beim Schreiben und Lesen solcher Textinhalte. Richtig eingestellt ist Dein Newsreader, wenn die folgenden beiden Zeilen gleich lang sind: iiiiiiiiii mmmmmmmmmm Wahre Formelmonster kann man erzeugen, indem man mit ASCII-Zeichen malt und Sonderzeichen wie vorgelesen einfügt: 2 ------------- --- pi 3 * pi / 9 2 \ --- = -------- = / --- * pi / n 2 \/ 4 --- n=1 Das gleiche Ergebnis erhält man aber auch folgendermaßen: sum_n=1^2 pi/n = 3 pi/2 = sqrt(9/4 pi^2) Eine weitere Möglichkeit zur verständlichen Darstellung von mathematische Formeln ist die Verwendung einer LaTeX-ähnlichen Notation. Bei LaTeX handelt es sich um ein außerordentlich mächtiges System zum Erstellen von Texten, welches insbesondere im Bezug auf die Darstellung von Formeln über sehr weitreichende Möglichkeiten verfügt: Hoch- und Tiefstellung von Zeichen ---------------------------------- Die Hochstellung von Text erfolgt durch Verwendung des Zeichens "^", die Tiefstellung durch "_". Beide Symbole wirken nur auf das direkt folgende Zeichen, außer es handelt sich hierbei um eine geschweifte Klammer auf. In diesem Fall wird der gesamte Text in den geschweiften Klammern hoch- bzw. tiefgestellt. Beispiele: Na^+ Mg^{2+} H_2 HCl_{(aq)} griechische Buchstaben ---------------------- Die Darstellung griechischer Buchstaben erfolgt durch die die Ausschreibung des Buchstabens in Klartext mit einem vorangestellten Backslash. Je nachdem, ob man einen großen oder kleinen Buchstaben braucht, wird einfach die deutsche Umschreibung angepasst. So liefert zum Beispiel \rho ein kleines Rho, \Omega jedoch ein großes Omega. Man beachte die Anfangsbuchstaben der Worte rho und Omega. die wichtigsten mathematische Symbole ------------------------------------- 2+3 \frac{2+3}{b*2} bedeutet --- b*2 (Der Inhalt der ersten geschweiften Klammer landet im Zähler, der Inhalt der zweiten im Nenner.) \sqrt[n]{arg} bedeutet "die n'te Wurzel aus arg" \sum_{n=0}^N bedeutet "Summe von n=0 bis N" \int_0^x bedeutet "Integral von null bis x" \lim_{x\to\infty} bedeutet "limes x gegen unendlich", Weitere Informationen zu Latex findet man zum Beispiel in der Newsgroup de.comp.text.tex oder unter http://www.dante.de/. Bei einfachen chemischen Summenformeln kann das Hoch- und Tiefstellen in der Regel entfallen, da jeder weiss, was gemeint ist. Beispiele: Na2SO4 , K2Cr2O7, K4[Fe(CN)6] Strukturformeln aus der Organik sehen als ASCII-Grafik folgendermaßen aus: HO O \__// // \ C O / \ / HO C H / \ / H C \ CH2-O-H n-Hexan und seine Isomere als reine Strichzeichnungen: \ /\/\ \/ \ /\/\/ /\/\ / /\/ /\/ \ oder auch anorganische Verbindungen: O O _ " " _ O-S-O-O-S-O " " O O Weniger komplexe Formeln können aber auch folgendermaßen geschrieben werden: H3C-CH2-C(H)Br-CH3 Welche Art der Darstellung sich für eine Formel am besten eignet, hängt  a) von der Formel selbst und  b) von deren Zweck ab. Je nachdem, worauf es Dir ankommt, ist mal die eine, mal die andere Art vorzuziehen. Sonderzeichen: Sie versteht nicht jeder Newsreader, er sollte es aber. Wenn Du Probleme mit Sonderzeichen wie 'µ', '°' oder den deutschen Umlauten u.ä. hast, wende Dich bitte an die NG de.comm.software.newsreader. Aber vielleicht hilft ja auch schon das Lesen der allgemeinen FAQ zum Thema Sonderzeichen weiter: http://www.westfalen.de/paefken/de.newusers/umlaute-faq.txt E. Welche themenverwandten Gruppen gibt es? ¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯ Grundsätzlich gibt auch hier de.newusers.infos Auskunft. Dort findest Du eine Liste aller Gruppen der Hierarchie de.* mit den Kurzbeschreibungen und Chartas. Damit Du nicht selbst suchen musst, hier ein paar Tipps, welche Gruppen für Dich auch noch interessant sein könnten, wenn Du Dich für Chemie interessierst. Da es sich manchmal lohnt, auch über den deutschsprachigen Tellerrand hinaus zu blicken, sind hier auch die internationalen Gruppen a ufgeführt: z-netz.wissenschaft.chemie fido.ger.chemie de.sci.biologie Biologie als Wissenschaft de.sci.ing.misc Ingenieurwissenschaften de.sci.mathematik reine und angewandte Mathematik de.sci.physik Physik als Wissenschaft z-netz.alt.pyrotechnik schule.natwis diese NG dient ausschließlich dem Informationsaustausch zwischen Lehrern und Schülern in den naturwissenschaftl. Schulfächern! sci.chem Chemie und verwandte Wissenschaften sci.chem.analytical Analytische Chemie sci.chem.coatings zu Farben und Lacke im weitesten Sinne sci.chem.electrochem Elektrochemie sci.chem.electrochem.battery zu allen Aspekten von Batterien sci.chem.labware zum Equipment sci.chem.organic.synthesis organische Synthesen sci.chem.organomet Organometallische Chemie sci.engr internationale Version von de.sci.ing.misc sci.engr.analysis sci.engr.chem sci.materials sci.materials.ceramics sci.polymers Polymerchemie sci.research Forschungsmethoden, Ethik, ... sci.techniques.mag-resonance sci.techniques.mass-spec moderiert! sci.techniques.microscopy sci.techniques.spectroscopy sci.techniques.xtallography Kristallographie rec.pyrotechnics F. Was bedeuten all die Abkürzungen? ¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯ Eine spezielle Liste mit gängigen Abkürzungen für dsc findest Du hier; http://www.svbuc.de/abk.html. Eine größere Liste der allgemein gebräuchlichen Abkürzungen (auch die seltener anzutreffenden: http://piology.org/yabla.txt) sowie der Smileys und Emoticons hier: http://www.chemie.fu-berlin.de/outerspace/netnews/smilies.html. Etwas hübscher verpackt gibt es das alles auch: Die Smiley-Sammlung und das Abkürzungsverzeichnis von Renate Husmann unter http://www.rhusmann.de/kuerzel/inhalt.htm. Im Verzeichnis EDV-relevanter Abkürzungen (V.E.R.A.) kann man mittels Suchformular auch nach anderen Abk. als den Usenet-üblichen suchen: http://userpage.fu-berlin.de/¯oheiabbd/veramain.cgi. Wen die englische Sprache nicht schreckt, der kann auch im "The New Hacker's Dictionary" auf http://www.ccil.org/jargon/ nachschlagen. G. Schlusswort, Unterschriften: ¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯ Mein besonderer Dank für die Hilfe bei der Ausarbeitung dieses Textes geht an Thomas Bartsch, Christian Faulhammer, Jörg Geiger, Steffen Hoffmann, Steffen Peter, Felix Ratschow und an alle anderen, die mir mit konstruktiver Kritik dabei geholfen haben. Vielen Dank auch den Autoren der Mini-FAQ aus de.sci.physik, auf deren Text hier aufgebaut wurde, was man der 'Monsterformel' mit dem wenig chemischen Bezug auch immer noch ansieht. ;-) Die folgenden 'Regulars' der Gruppe de.sci.chemie unterstützen diesen Text (in alphabetischer Reihenfolge): Thomas Bartsch, Uwe Bieling, Ulrich Dierkes, Christian Faulhammer, Joerg Geiger, Andrea Glatthor, Steffen Hoffmann, Matthias Lein, DanielCarmine Manocchio, Ulrike Messerschmidt, Steffen Peter, Holger Petersen, Felix Ratschow, Heiko Schill, Holger Schulte Ulrich Wolf Und nun viel Erfolg und Spaß in de.sci.chemie!