[Comp.Sci.Dept, Utrecht] Note from archiver<at>cs.uu.nl: This page is part of a big collection of Usenet postings, archived here for your convenience. For matters concerning the content of this page, please contact its author(s); use the source, if all else fails. For matters concerning the archive as a whole, please refer to the archive description or contact the archiver.

Subject: Hoerspiel-FAQ v1.3.7 (mod 2000-04-18)

This article was archived around: Sun, 23 Apr 2000 20:45:29 +0100

All FAQs in Directory: de
All FAQs posted in: de.rec.hoerspiel
Source: Usenet Version


Archive-name: de/hoerspiel-faq Posting-frequency: monthly (23rd) Last-modified: 2000-04-18 Version: 1.3.7 URL: http://members.aol.com/mhdriller/seiten/hoerfaq.htm
Hörspiel-FAQ 1.3.7 ================== (Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Thema Hörspiel) Veränderungen gegenüber der letzten Version: - (3.) Radio Bremen hat sein Hörspiel-Infoblatt eingespart - (4.) Sparte "Genres", Untersparte "Sciencefiction", dort Links auf Scifi-Hörspiel-Listen - (8.) Hinweis auf Geräte, die CDs mit MP3-Dateien abspielen Inhalt ------ 1. Charta (de.rec.hoerspiel) 2. Definitionen 3. Hörspiel-Programmzeitschriften und -Broschüren 4. Hörspiel im WWW 5. Hörspiel-Newsletter/Mailinglisten 6. Tipps für die Aufnahme 7. Archivierung 8. Hörspiele in MP3 9. Suchen, Kaufen, Tauschen 10. Hörkino 11. Literatur 12. Hinweise für Anfragen bei den Sendern, E-Mail-Adressen 13. Dank 1. Charta (de.rec.hoerspiel) ---------------------------- In dieser Gruppe geht es rund um das Thema Hörspiel, ganz gleich, ob es sich dabei um Radiohörspiele oder um Hörspiele auf Tonträgern (Kassette, CD usw.) handelt. Hier werden Fragen zu einzelnen Hörspielfolgen, -serien oder -sprechern behandelt (z.B. "Die ???","TKKG", "John Sinclair" usw). Auch das Thema Hörbücher ist hier on topic. Diese Gruppe richtet sich ferner auch an jene, die mehr über den Hintergrund von Hörspielen (Umsetzung einer Geschichte als Hörspiel, Soundeffekte usw.) wissen bzw. wissen möchten, also nicht nur an die Hörer, sondern ebenfalls an Produzenten, Autoren, Sprecher usw. überdies können hier Ankündigungen zu neuen Hörspielen oder Serien veröffentlicht werden. 2. Definitionen --------------- * Hörspiel: durch das Radio entstandenes eigenständiges akustisches Medium für Kunst und Unterhaltung. Anfänglich stark am Theaterstück orientiert, gibt es mittlerweile eine große Bandbreite an Hörspielen bis hin zum experimentellen Spiel mit Tönen und Geräuschen (dann manchmal auch "Hörstück" genannt). In Abgrenzung zum Feature auf fiktive Inhalte beschränkt. - Wenn von "kommerziellen Hörspielen" die Rede ist, sind ursprünglich für Kinder entwickelte und meist auf MC herausgegebene Hörspiele gemeint, oft Serien, für die sich mittlerweile ein Sammlermarkt gebildet hat ("Die drei ???", "Larry Brent" usw.). * Feature: der "Dokumentarfilm" des Radios. In Abgrenzung zum Hörspiel akustische Darstellungen dokumentarischen Inhalts. * O-Ton-Feature: in den 70er Jahren aufgekommene Form des Features, die mit Originaltönen interviewter Menschen auskommt und auf einen Sprecherkommentar verzichtet * Lesung: Vortrag von Texten durch deren Autor oder einen Sprecher * Hörbuch: Hörspiel, Feature oder Lesung, wenn sie von einem Verlag (häufig in Kooperation mit den Rundfunkanstalten) angeboten und im Buch- oder Tonträgerhandel zu kaufen sind * Hörkino: öffentliche Wiedergabe von Hörspielen oder Features vor Publikum, z.B. in Kinos, teilweise im Beisein der Autoren/Regisseure * Old Time Radio (OTR): US-amerikanische Hörspiele aus dem "Golden Age" des US-Radios (30-er bis 40-er Jahre) 3. Hörspiel-Programmzeitschriften ---------------------------------- Radio-Programmzeitschriften: * Dampf-Radio Wöchentlich, enthält die Programme aller ARD-Rundfunkanstalten sowie ORF 1 und DRS 2 1 (4) Probeheft(e) für DM 4,80 (20,-) Dampf-Radio Verlag, Postfach 228, D-53922 Kall, Tel./Fax 02441/6869 http://www.dampf-radio.de/ * RadioMagazin Breite Abdeckung schweizerischer Programme sowie SWR, Bayern, DLF, Ö 1 und France Musique Jahresabo 48 Fr. (48 Ausgaben; Europa: plus 34 Fr. Versand = 82 Fr.), Halbjahresabo 27 Fr. (Europa: plus 19 Fr. = 46 Fr.) Probeheft kostenlos RadioMagazin, Postfach 7, CH-8042 Zürich, Tel. 0041 1 361 05 50, Fax 0041 1 361 06 60 E-Mail: radiomagazin@swix.ch * Radiokult Digitale Programmzeitschrift -> 5 Programmzeitschriften der Rundfunkstationen: * Bayerischer Rundfunk: Bayern2Radio Halbjährliches Hörspielprogrammheft (kostenlos) BR, Abt. Hörspiel und Medienkunst, Rundfunkplatz 1, 80300 München. Tel.: 089/ 5900-2252, Fax: 089/ 5900-2671 http://www.br-hoerspiel.de/kontakt/programmheft.html hoerspiel@br-online.de * Deutsche Welle (Kurzwelle) Programmheft, kostenloser Versand nur an Ziele außerhalb Deutschlands http://www.dwelle.de * DeutschlandRadio Monatliches Radioprogrammheft "Die 2 Programme" (DM 30,- Unkostenbeteiligung erbeten), vierteljährliche Hörspiel- und Featurebroschüre (kostenlos) DeutschlandRadio Marketing GmbH, Raderberggürtel 40, 50968 Köln http://www.deutschlandradio.de/kontakt/bestellung.html * Hessischer Rundfunk Vierteljährliche Hörspielbroschüre (kostenlos) Hessischer Rundfunk, Kennwort: Hörspiel-Info, Postfach, 60222 Frankfurt am Main * Mitteldeutscher Rundfunk: MDR Kultur Kostenlose vierteljährliche Feature-Broschüre "Radiodok Featureblätter" (gemeinsam mit SFB/ORB) MDR, Künstlerisches Wort/Feature, Springerstr. 22-24, 04105 Leipzig, Fax 0341/3005465 * Radio 3 (NDR/SFB/ORB) Hörspiele nur im Sendegebiet des NDR, zwei Lesungen täglich im gesamten Sendegebiet Monatliches Programmheft ist enthalten in Mitgliedschaft im "Klassik Club" (jährlich DM 48,-) http://www.ndr.de/hf/ndr3/ * radio kultur (SFB/ORB) Monatliches Programmheft (RadioKultur), liegt kostenlos in Bibliotheken usw. aus, Jahresabo DM 18,- (überw. an Berliner Bank AG, BLZ 10020000, Kto. 0408663500 oder Briefmarken/Scheck an:) Sender Freies Berlin, Programmdirektion Hörfunk, Wolfgang Schwarzenberger, Masurenallee 8-14, 14057 Berlin, Tel. 030/3031-3771, Fax 030/3031-3778 Kostenlose vierteljährliche Feature-Broschüre "Radiodok Featureblätter" (gemeinsam mit MDR) radio kultur, Featureabteilung, Masurenallee 8-14, 14057 Berlin, Fax 030/3031-3409 * Südwestrundfunk Halbjährliche Hörspielbroschüre (kostenlos) SWR, Abt. Künstlerische Produktion/Hörspiel, z.H. Frau Peyser, 76522 Baden-Baden E-Mail: bärbel.peyser@swr-online.de Monatlich "SWR2 - dasProgramm", Jahresabo DM 36,- SWR, 76522 Baden-Baden; Hörertel. 0180/5929222 * Westdeutscher Rundfunk Kostenloser Hörspielkatalog WDR, PG Künstlerisches Wort, Stichwort: Hörspielkatalog, 50600 Köln Tel. 0221/ 220-3161, Fax 0221/ 220-5587 hörspiel@wdr.de 14-tägig vollständiges WDR-Radioprogramm mit Texten und Erläuterungen zu wichtigen Sendungen und Berichten aus dem Funkhaus, Jahresabo DM 35,-, Probeheft bei: Dampf-Radio Verlag, WDR Aboservice, Postfach 228, 53922 Kall Zeitungen, Zeitschriften und Fernsehprogrammzeitschriften mit überdurchschnittlich ausführlichem Radioprogrammteil: Frankfurter Allgemeine Zeitung: täglich eine volle Seite Radioprogramme Hörzu: nur regional empfangbare Programme tip (Berliner Stadtmagazin): nur regional empfangbare Programme, Hörspieltipps 4. Hörspiel im WWW ------------------ Allgemein: * hoerspiel.com-Linkliste: Private und kommerzielle Links zu Hörspielthemen, Hörspielern, Sendern, usw. Hoerspiel.com bemüht sich, alle hörspielrelevanten Links aus Deutschland, Österreich und der Schweiz (aber auch anderen Ländern wie den USA) zusammenzutragen. http://hoerspiel.com/links/links.htm * Kulturradioprogramme: Die Programme von 20 deutschsprachigen Kulturradio-und Infosendern in einer Datenbank. Die Sendungen kann man sich nach Sparten (u.a. Hörspiel und Feature) sortiert anzeigen lassen. http://www.kulturradioprogramme.de * Liste deutschsprachiger Synchronsprecher (viele wirken auch in Hörspielen mit): http://online.prevezanos.com/lds/index.html Hörspiel- und Feature-Seiten der Rundfunksender: * Links zu den Hörspiel- und Featureseiten der Rundfunksender, Wochensendeschema: http://www2.rz.hu-berlin.de/~h0444sts/radio01.htm * Links zu Rundfunkstationen im WWW (mit Hinweisen auf Programmhefte): http://www.hoerspiel.com/sender.htm * DeutschlandRadio: Volltextsuche zum gesamten Hörspielprogramm, monatliches Programm (entspricht der Hörspielbroschüre), ca. zur Monatsmitte eine aufbereitete Fassung des Hörspielkalenders von Frank Olbert: Informationen, Essays, Termine, Gespräche zum gegenwärtigen Hörspielschaffen http://www.dradio.de/hoerspiel/index.html Genres: * Sciencefiction Liste aller Scifi-Hörspiele von 1947 bis 1987 http://home.t-online.de/home/dr.k.-d.schmid/19471987.htm (als Tabelle) http://homepage.ruhr-uni-bochum.de/jan.barnholt/scifi_hoerspiel.html (als PDF-Datei) Serien: * Drei ???: http://www.dreifragezeichen.de (offiziell) http://santana.uni-muenster.de/rockybeach * Prof. van Dusen: http://www.snafu.de/~cm/pvd.html Verschiedenes: * Digital Classroom: virtuelles Seminar zum Thema Hörspiel mit dem Ziel, ein eigenes Hörspiel zu erstellen. Die Ergebnisse werden regelmäßig präsentiert auf http://www.digitalclassroom.de * Old Time Radio: http://www.otr.com http://www.old-time.com * Hörspieltipps für Kinder: Institut für angewandte Kindermedienforschung: http://www.hbi-stuttgart.de/d/fl/pj/ifak/serv3.htm 5. Hörspiel-Newsletter/Mailing-Listen ------------------------------------- * Mailingliste "Hörspiel-Nachrichten" von hoerspiel.com (monatlich) Infos, Nachrichten, News über Projekte, Hörspiele, Hintergründe, Events usw. http://hoerspiel.com/infos/infos.htm * Mailingliste "Hörspiel-Fans" Öffentlich zugängliches Diskussions- und Austauschforum rund um das Hörspiel, das Hörbuch, deren Dramaturgie und praktische Realisation sowie zu Möglichkeiten des ausschließlich privaten Tauschs von Hörspiel-Aufnahmen Eintragen unter http://de.egroups.com/list/hoerspiel-fans/info.html oder E-Mail an hoerspiel-fans-subscribe@eGroups.com * Mailing-Service von "Kulturradioprogramme" Selbst zusammenstellbare wöchentliche E-Mail mit Daten zu Radiosendungen http://www.kulturradioprogramme.de * Radiokult Wöchentliche digitale Radio-Programmzeitschrift mit redaktionellem Teil, die als gezippte HTML-Datei verschickt wird. Abo: monatlich DM 2,- http://www.radiokult.de * Mailingliste "Hörspiel" Eintragen unter http://www.onelist.com/viewarchive.cgi?listname=hoerspiel * SWR Kostenlose wöchentliche Newsletter mit ausführlichen SWR2-Programminformationen zu bestellen unter http://www.swr2.de/service/newsletter/ Halbjährliche Hörspiel-übersicht zu abonnieren per E-Mail an Jan.Dürrschnabel@swr-online.de * Old Time Radio (OTR): Informationen über verschiedene OTR-Mailinglisten im OTR-FAQ: http://www.old-time.com/ffiles/otr.faq * Prof. van Dusen: http://export.physik.tu-berlin.de/~bolick/pvd-aktuell/liste.html 6. Tipps für die Aufnahme -------------------------- Viele Kompaktanlagen können mittlerweile programmiert werden. Probleme gibt es allerdings oft, wenn man Hörspiele aufnehmen will, die nacheinander auf verschiedenen Stationen gesendet werden. Einige Geräte auf dem Markt (u.a. manche Weltempfänger) unterstützen jedoch diese Funktion. Mit Hilfe einer Zeitschaltuhr (Elektronikhandel, ab DM 20,-), an die Tuner und Kassettendeck angeschlossen werden, können wenigstens Hörspiele programmiert werden, die hintereinander auf derselben Station laufen - sofern die Dauer nicht die Kapazität des Mediums überschreitet. Digitale Zeitschaltuhren sind besser, weil genauer und leiser - allerdings auch teurer. Bequem Hörspiele programmieren kann man mit den meisten Videorecordern. Empfängt man Radio über Satellit oder Digital-Decoder, verfährt man wie bei TV-Sendungen. (Neuere Sat-/ADR-Empfänger und Videogeräte beherrschen auch das Wechseln zwischen verschiedenen Sat-Kanälen.) Kommen die Radioprogramme über Antenne oder Kabel, kann man viele Videorecorder mit einem AV-Kabel (Elektrohandel, ca. DM 20,-) an die Anlage anschließen. Diese Methode erlaubt Aufnahmezeiten von Videokassettenlänge, also bis zu 6 Stunden (bzw. bei manchen Geräten 12 Stunden). Weitere Medien mit längerer Aufnahmezeit sind MiniDisc (bis zu 80, Mono 160 min), DAT (120 bzw. 240 min) oder Tonband. Für Fragen zur computergestützten Aufnahme bietet sich die Newsgroup de.comp.audio an. 7. Archivierung --------------- Für die Archivierung von (aufgenommenen) Hörspielen gilt im Prinzip dasselbe wie für andere Aufnahmen - viele Hörer legen allerdings weniger hohe Maßstäbe als bei Musik an, was Brillanz usw. betrifft. Grundsätzlich gilt, dass auf so gut wie allen mechanischen Medien die Qualität der Aufnahmen nach einer bestimmten Zeit nachlässt. Auf analogen Medien ist das vor allem der Verlust hoher Frequenzen. Aber auch DAT und MD sind vor Qualitätsverlusten nicht gefeit. Anhänger von Tonband und Kassette warnen sogar gerade vor digitalen Medien, weil hier auftretende Fehler oft auch nicht mehr durch Klangbearbeitung gerettet werden könnten. Unabhängig von unterschiedlichen Grundsatzpositionen (hier bietet sich auch de.rec.music.audio für den Erfahrungsaustausch an) kann man festhalten: * Unter analogen Medien gilt das Tonband als archivierungsfähiger als die VHS-Kassette und die MusiCassette * Unter digitalen das DAT gegenüber der MD * Medien sollten trocken und nicht in der Nähe von Magnetfeldern, elektrischen Geräten usw. gelagert werden * 120er-MCs haben den Ruf, häufig zu reißen; viele Benutzer können das mittlerweile (Qualitätsverbesserung?) unter normalen Gebrauchsbedingungen nicht bestätigen Weniger Probleme mit Qualitätsverlusten ergeben sich bei Archivierung auf CDs, vor allem bei regelmäßigen Backups. Das gilt für CD-Recorder (Medien sind wegen GEMA-Aufschlag etwas teurer) ebenso wie für das Brennen von CD-ROMs (Rohlinge sind billig) mit Audio-Informationen. Für spezielle technische Fragen und Diskussionen hierzu empfiehlt sich de.comp.audio. Um eine Vorstellung der Kapazitäten (auch der Festplatte) zu haben: 1 Stunde Hörspiel benötigt unkomprimiert etwa 600 MB (und passt damit auf eine CD-ROM). Erheblich reduzieren lässt sich der Speicherplatz mit MP3 (s.u.). 8. Hörspiele in MP3 -------------------- MP3 ist ein Audioformat, das mit Kompressionen arbeitet, die das so kodierte Material qualitativ kaum beeinflussen, die Datenmenge aber erheblich reduzieren. Es ist daher besonders gut zum Austausch von Sounddateien über das Internet und zur Archivierung geeignet. (Auf eine CD-ROM passen 12 bis 50 Stunden Hörspiele.) Abspielen kann man MP3-Dateien entweder über den Computer (und die daran ggf. angeschlossenen Anlage) oder einen externen MP3-Player. Es gibt (vor allem tragbare) MP3-Player, die Dateien abspielen, die man zuvor auf die Festplatte des Players überspielt hat, aber auch Geräte, die CDs mit MP3-Dateien abspielen. * Technische Informationen, Voraussetzungen, Programme usw. über http://www.mp3.com http://www.mp3.de http://www.cbd.net/kdegraaf/mp3.html (Mac) * MP3 wird auch in der Newsgroup de.comp.audio diskutiert. * Old Time Radio: amerikanische Hörspiele aus den 40ern ftp://ftp.cs.uofs.edu/pub/OTR/ http://www.fissiontech.com/otr/ 9. Suchen, Kaufen, Tauschen --------------------------- Wer ein bestimmtes Hörspiel sucht, hat oft mehrere Möglichkeiten. Hilfreich ist es zunächst, Verfasser und Titel genau in Erfahrung zu bringen, z.B. über die DeutschlandRadio-Volltextsuche (http://www.dradio.de/hoerspiel/index.html) oder durch Fragen in der Newsgroup. Viele Hörspiele kann man über normale Buchhandlungen (Hörbücher, literar. Hörspiele) oder Plattenläden (kommerzielle Hörspiele) bestellen. Für knifflige Fälle bieten sich Buch- oder CD-Versandhandlungen im WWW an, die z.B. über einen Katalog englischsprachiger Medien verfügen oder sich auf Hörbücher spezialisiert haben. Links hierzu finden sich bei http://hoerspiel.com/links/links.htm oder bei den Suchmaschinen unter Begriffen wie Buchhandlung/Bookshop, CD, Musik o.ä. Vergriffene oder nicht verlegte Hörspiele findet man oft über Such- oder Tauschanzeigen: Bei Tauschangeboten und -gesuchen im deutschsprachigen Usenet empfiehlt es sich, im Subject "B:" für "Biete" und "S:" für "Suche" voranzustellen, also etwa "S: Huibuh-Folge 12". Par. 53 Abs. 1 UrhG erlaubt die Vervielfältigung eines Werks für den privaten Gebrauch. In der Rechtsprechung geht man oft von einer Obergrenze von 7 Kopien aus, die in der Regel auch auf dem Wege des Tauschens oder Schenkens weitergegeben werden dürfen. (Diese Information beruht auf Einschätzungen und erfolgt ohne Gewähr.) * Hörspiel-Flohmarkt: http://www.hoerspiel.com/floh/flohmkt.htm 10. Hörkino ------------ Feste Hörkinotermine: * Berlin: - Featurezeit im DOMizil: jeden 1. Freitag im Monat, 20 Uhr, Berliner Dom, Eingang Spreeseite, Portal 11, Eintritt frei (radio kultur) - Hörkantine: jeden letzten Dienstag im Monat, 20 Uhr, Kulturbrauerei (Alte Kantine), Knaackstr. 97 (Ecke Danziger Str.), 10435 Berlin, Tel. 030/4419269 (-70, -71), Eintritt DM 5,- (Kulturbrauerei/Neue Gesellschaft für Literatur) - Hörkino: jeden letzten Sonntag im Monat, 11 Uhr, Haus des Rundfunks, Kleiner Sendesaal, Masurenallee 8-14, Eintritt frei (radio kultur) - HörTheater: jeden letzten Sonntag im Monat, 21 Uhr, Hackesches HofTheater, Rosenthaler Str. 40/41, Tel./Fax 030/2832587, Eintritt frei (DeutschlandRadio) * Freiburg: - Freiburger Hörspieltage des SWR, jährlich http://www.swr2.de/hoerspieltage/programm.html 11. Literatur ------------- Eine kommentierte Liste von Büchern über das Hörspiel (darunter eine etwa 250 KB grosse Literaturliste von 1960-1995 erschienenen Büchern über den deutschsprachigen Raum) findet sich unter http://hoerspiel.com/geschte/buecher.htm Zum Einstieg: Würffel, Stefan B.: Das deutsche Hörspiel. Sammlung Metzler, DM 24,80 überblick zum literarischen Hörspiel von den Anfängen bis zum Neuen Hörspiel der 80-er Jahre 12. Hinweise für Anfragen bei den Sendern, E-Mail-Adressen ---------------------------------------------------------- Bei Nachfragen zu Sende- und Wiederholungsterminen, Manuskriptwünschen usw. sollte man sich jeweils an die produzierende Anstalt wenden, wie sie in den meisten Hörspielprogrammen angegeben wird. Bayerischer Rundfunk: hoerspiel@br-online.de Deutschlandradio/Deutschlandfunk: online@dlf.de Hessischer Rundfunk: hr2@hr-online.de Radio Bremen: hoerspiel@radiobremen.de Südwestrundfunk: info@swr-online.de Westdeutscher Rundfunk: hoerspiel@wdr.de 13. Dank -------- An diesem FAQ wirkten mit: Andreas Diel, Andreas Quell, Berthold Josephs, Christoph Bohm, Christoph Endres, Erwin Krauss, Frank Weiler, Hans-Joachim Koch, Jan Barnholt, Jan Duerrschnabel, Jan Peters, Jürgen Gisselbrecht, Julian Zimmermann, Kalle Tuemmers, Karl Dietz, Markus Kick, Markus Krauss, Martin Kirchner, Mirko Driller, Ralf Jankowski, Rico Rick, Stefan Fey, Thorsten Korsch und Valentino Ducati. Das FAQ wird am 23. jeden Monats in de.rec.hoerspiel, de.answers und news.answers gepostet. Am 7. jeden Monats gibt es in drh und de.alt.hoerfunk jeweils eine Kurzinformation. Die aktuelle Version ist abrufbar unter: http://members.aol.com/mhdriller/seiten/hoerfaq.htm Ergänzungen, Verbesserungsvorschläge, Fragen und Mitteilungen bitte als Followup nach de.rec.hoerspiel posten (bitte nur die Zeilen zitieren, auf die sich die Bemerkung bezieht) oder per E-Mail an driller@gmx.de senden.