[Comp.Sci.Dept, Utrecht] Note from archiver<at>cs.uu.nl: This page is part of a big collection of Usenet postings, archived here for your convenience. For matters concerning the content of this page, please contact its author(s); use the source, if all else fails. For matters concerning the archive as a whole, please refer to the archive description or contact the archiver.

Subject: FAQ: Internet-Zugaenge in Deutschland

This article was archived around: 6 Jul 1998 11:37:08 GMT

All FAQs in Directory: Root Directory
All FAQs posted in: de.etc.lists, de.newusers.questions, de.comm.provider.suche
Source: Usenet Version


Archive-name: de-inet-zugang FAQ: Internet-Zugaenge in Deutschland WWW: http://www.rrzn.uni-hannover.de/inet-zu-de.html Last-Modified: 06.07.98
Eine der häufigsten Fragen im deutschen Teil des Netzes ist die nach Internet-Zugängen in Deutschland ================================ Hier führen "viele Wege nach Rom" und etliche Möglichkeiten zum Ziel. * Wenn Sie es eilig haben, und auf die einfachste Weise einen Provider in Ihrer Nähe suchen, können Sie über ein einfaches Suchformular mit ca. 1000 Einträgen deutscher Provider unter o http://www-cache.rrzn.uni-hannover.de/such-prov.html nachsehen. Falls Sie sich als Provider/POP/ISC mit diesem Suchtool nicht wiederfinden, können Sie die Datenbasis dazu auch selber ergänzen; gehen Sie hierzu auf: http://www-cache.rrzn.uni-hannover.de/add-prov.html. * Eine Alternative den nächstgelegenen lokalen Provider zu finden bieten Vorwahl- und/oder PLZ-Provider-Verzeichnisse verschiedener Anbieter (sicherlich gibt es weitere Anbieter solcher Services, bei Bedarf bitte mailen): o http://www.providerliste.com/ o http://www.rpv.net/ o http://www.heise.de/ct/provider/ o http://www.internet-provider.org o http://www.yweb.com/ o http://www.focus.de/DD/DDO/DDOE/ddoe.htm * Eine dritte Möglichkeit bietet die Meta-Suchmaschine MetaGer unter http://meta.rrzn.uni-hannover.de/ . Geben Sie als Suchbegriffe z.B. den Ortsnamen und den Begriff Internet ein. Im folgenden sind die mir bekannten Wege ins Internet aufgelistet. Ergänzungen, Korrekturen, Kommentare sind stets willkommen (ja geradezu erforderlich), bitte per mail an wsb@rrzn.uni-hannover.de. Jeder der Wege beschreibt eine Möglichkeit, zu einem Zugang zu kommen. Dabei kann es durchaus vorkommen, dass auf verschiedenen Wegen das gleiche Ziel gefunden wird. Das konkrete Ziel für den Endanwender ist dabei i.a. die Telefonnummer, welche das Einwählen ins Internet ermöglicht. Damit das funktioniert, muß auf dem eigenen Rechner die entsprechende Software (SLIP, PPP, UUCP ...) installiert sein. Wenn beides vorhanden ist (Telefonnummer + Software) ist in Absprache mit dem Betreiber noch allerhand in etliche Konfigurationsdateien einzutragen. ------------------------------------------------------------------------ DISCLAIMER: Wie der Leser bei genauem Hinsehen sicher bemerkt hat, bin ich seit einiger Zeit wieder Mitarbeiter des Regionalen Rechenzentrums für Niedersachsen (kurz: RRZN). Nichtsdestoweniger ist das RRZN in keiner Weise verantwortlich für den Inhalt dieser FAQ. Und um mögliche Mißverständnisse auszuschließen: Dies ist kein offizieller Service der Uni-Hannover oder des RRZN - hierbei handelt es sich um eine Vorstudie zu einem geplanten Project. ------------------------------------------------------------------------ Inhaltsverzeichnis Einleitung Wege ins Internet: 1) Zugang über private Vereine 2) Zugang über kommerzielle Internet-Dienstanbieter * 2a) Überregionale Provider (Einwählpunkte an mehr als 10 Orten) * 2b) Überregionale Online-Dienste, die (auch) Internet-Zugang bieten * 2c) Regionale Anbieter (Einwählpunkte in 3 - 10 Orten): dieser Teil der FAQ wird nicht mehr geführt, hierzu eignet sich das Providersuchtool http://www-cache.rrzn.uni-hannover.de/such-prov.html besser. 3) Über Public-Unix-Rechner 4) Regionale Rechnerlisten 5) Universitäten, Fachhochschulen, Schulen ------------------------------------------------------------------------ Einleitung Die folgende Liste enthält ein Zusammenstellung überregionaler Anbieter von Zugangspunkten ins Internet (Internet Service Provider, kurz: ISP, oder Online-Dienste). Sie enthält jedoch i.a. nicht die Adressen lokaler Firmen, welche diese Zugangspunkte betreiben. Solche Adressen sind in einer separaten Liste lokaler Internet-Zuganspunkte zusammengestellt, und Sie können sie am einfachsten über das Suchtool http://www-cache.rrzn.uni-hannover.de/such-prov.html erfragen. Falls Sie jedoch gar nicht unbedingt einen eigenen Internet-Zugang suchen, sondern es Ihnen mehr um die Präsenz (insbes. Ihrer Firma) im Internet geht, dann sollten Sie sich an einen der Internet Presence Provider (kurz: IPP) wenden. Hier können Sie z.B. eigene Seiten im WWW anbieten (lassen). Diesen Service bieten auch die meisten Firmen, die Zugang zum Internet herstellen (die Internet Service Provider, kurz: ISP). Internet Presence Provider bieten für den privaten Zugang häufig kostenlose Webseiten an. In Deutschland sind mir für den kostenlosen Zugang von Privatpersonen beispielsweise die folgenden Firmen bekannt: * Firma Stoewe und Orth: http://www.shop.de/ * Firma impact.pages: http://www.pages.de/ * Firma digital online media: http://www.dom.de/ Eine ausführliche Liste über kostenlose Presence Provider führt Alexander Richter unter http://www.bubis.com/freepage.htm. Eine Liste über deutsche Presence Provider für die kommerzielle Nutzung führen Wilfried Arimont und Ehrenfried Ehrenstein unter http://www.infostar.de/webprovider/ Eine sehr umfangreiche Liste (fast) aller deutschen Internet-Presence-Provider führt Harald Lux unter http://www.dpunkt.de/produkte/lux/ipp.html. Die im folgenden genannten Preise sind ohne jede Gewähr, sie sollen lediglich die Größenordnung der zu erwartenden Kosten andeuten. Falls darin Fehler sind: Bitte mailen, damit ich's ändere! Diese FAQ ist Freeware d.h. jeder kann sie kopieren und verbreiten in allen elektronischen und Print-Medien (je mehr, desto besser!), solange der Text nicht verfälscht und der Autor angegeben wird (Wolfgang Sander-Beuermann). Wer diese FAQ (und vieles andere mehr) lieber auf dem Papier liest (und evtl. weiteres Hintergrundwissen benötigt, um sie zu verstehen): sie ist auch Teil eines Buches, welches im Juli 1995 im Addison-Wesley Verlag erschienen ist: [Image] Internet: kurz und fündig - Einstieg und schnelle Orientierung im weltgrößten Computernetz Online unter: http://rtb-www.rrzn.uni-hannover.de/buecher/inet/ Im Buchhandel erhältlich ist die 2-te aktualisierte und erweiterte Auflage, Wolfgang Sander-Beuermann und Scott Yanoff, ISBN 3-8273-1090-3, 254 Seiten, 39,90 DM. Das Buch hat zum Ziel, dem Leser auf möglichst effiziente Weise zu einem Internet-Anschluß zu verhelfen, und die optimalen Wege zur schnellen Orientierung im Internet zu zeigen. Diese FAQ wird um den ersten eines jeden Monats in den News-Gruppen de.etc.lists,de.newusers.questions,de.comm.provider.suche, de.comm.internet.zugang, de.answers und news.answers gepostet. Sie ist damit auch per ftp oder ftp-mail auch in jedem news.answers-Archiv erhältlich (z.B.: ftp.germany.eu.net, ftp.uni-paderborn.de, rtfm.mit.edu); Beispiel für das Holen per ftp-mail: mail ftpmail@ftp.uni-stuttgart.de - kein Subject - open ftp.uni-paderborn.de cd /doc/FAQ/news/answers get de-inet-zugang quit ------------------------------------------------------------------------ Wege ins Internet: 1. Zugang über private Vereine: Für Privatpersonen gibt es in Deutschland zwei Vereine, die den Zugang zum Internet koordinieren. An diese kann sich jeder mit der Frage "Wie finde ich einen Internet-Zugang in ..." wenden: Individual Network e.V. Geschäftsstelle Scheideweg 65 26121 Oldenburg Tel. 0441-9808556, Fax: 0441-9808557, E-Mail: in-info@individual.net http://www.rhein.de/IN/index.html Liste der Zugangspunkte: ftp://ftp.rhein.de/IN/de-in-domains oder sub-Netz e.V. Verein zur Förderung der privat betriebenen Datenkommunikation Geschäftsstelle Postfach 6564 76045 Karlsruhe E-Mail: info@sub.net http://www.sub.net/ Liste der Subnet Ansprechpartner: http://www.sub.net/adressliste.html Diese beiden 'Dach'-Vereine koennen lokale Gruppen, Vereine o.dergl. nennen, an die sich Interessenten dann wenden koennen. Die Kosten bewegen sich in der Größenordnung um 10-30,-DM/Monat für UUCP- Zugang und bis zu 50,-DM für full-IP. ----------------------------------------------------------------------- 2. Zugang über kommerzielle Internet-Dienstanbieter: a) Überregionale Internet-Provider (Einwählpunkte an mehr als 10 Orten): Für kommerzielle und private Kunden gibt es in Deutschland überregional etliche Anbieter von Internet-Diensten. Jeder dieser Anbieter (Provider) hat (viele) regionale Zugangspunkte (POP's oder ISC's genannt). Den zum eigenen Wohnort nächstgelegenen findet man durch Anfrage per E-Mail bei den hier aufgelisteten überregionalen, oder über das Suchtool Suchtool http://www-cache.rrzn.uni-hannover.de/such-prov.html, oder durch Nachsehen per WWW unter den im folgenden genannten http-Adressen der Provider. Die WWW-Server beinhalten sowohl die aktuelle Liste der POP's oder ISC's, als auch die genauen Preisangaben. Die im folgenden genannten Preise sind ohne jede Gewähr, sie sollen lediglich die Größenordnung der zu erwartenden Kosten andeuten. Etliche lokale POP's und ISC's haben auch eigene, hiervon abweichende Preistabellen! 1. UUNET Deutschland GmbH (früher: EUnet) Emil-Figge-Str. 80 44227 Dortmund Tel. 0231-97200, Fax: 0231-9721111, E-Mail: info@germany.eu.net http://www.germany.eu.net/ Liste der UUNET Zugangspunkte: http://www.de.uu.net/service/connect/pops/ Kosten: - Einzelplatz-Tarif: 29,-DM/Monat inkl. 10 Std. Onlinezeit + zeitabhängige Connectgebühren im Bereich 5-10 Pf/Minute - weiterhin differenzierte Tarifstruktur für Business-Anwendungen, Genaueres unterhalb http://www.de.uu.net/service/ 2. NTG/Xlink GmbH Vincenz-Priessnitz-Str. 3 76131 Karlsruhe Tel. 0721-96520, Fax: 0721-9652210, E-Mail: info@xlink.net http://www.xlink.net/ Liste der Xlink Zugangspunkte: http://www.xlink.net/pop/ Kosten: differenzierte volumenabhängige Tarifstruktur, vor allem für kommerzielle Anwender; beginnend bei 215,-DM/Monat für 10MB bis zu einigen 1000,- DM/Monat; Genaueres unter: http://www.xlink.net/xlink/dienste/preise/ 3. Internet-Services GmbH, kurz: IS (vorher: MAZ GmbH) Harburger Schlossstr. 6-12 21079 Hamburg Tel. 040-766291623, Fax: 040-76629199, E-Mail: info@maz.net http://www.maz.net/ Liste der Zugangspunkte, ISCs: http://www.maz.net/Isc/Misc/Cgi-bin/isc-suche Kosten: Für Privatpersonen bieten die meisten ISCs den Netsurf-Tarif: 35,-DM pauschal pro Monat (ohne Volumen- oder Zeitbegrenzung). Genaueres dazu siehe: http://www.netsurf.de/ Für kommerzielle Kunden: Je nach ISC und Nutzungsbedingungen 4,20-20,-DM/MByte. 4. DPN, Deutsches Provider Network: GTN GmbH, Bismarckstrasse 142a, 47057 Duisburg Tel: 0203-3093-100, Fax: 0203-3061705, E-Mail: info@dpn.de http://www.dpn.de/ Liste der Zugangspunkte: http://www.dpn.de/pops.html Kosten: Tarife pauschal (ohne Zuschläge für Zeit oder Datenvolumen): 16:00-09:00 Uhr: 49,10 DM Modem, 115,- DM ISDN; ganztägig (max. 140 Std./Monat): ab 115,- DM (Modem) bzw. 230,- DM (ISDN); Standleitungen ohne Begrenzung: ab 1.092,50 DM + Einrichtungsgebühren. Genaueres unter: http://www.dpn.de/preise.html 5. TCP/IP GmbH - Contrib.Net: Wörther Str. 16, 10405 Berlin Tel: 030 443366-0, Fax: 443366-15, E-Mail: info@contrib.com http://www.contrib.com/ Liste der Zugangspunkte unter: http://www.contrib.com/site/CitiesDe.html Kosten: Private Nutzung: Modem 35,- DM, ISDN 57,50 pauschal pro Monat Gewerbl.Nutzung: 86,25 DM bis 862,50 DM pauschal pro Monat, alle Preise inkl. MWST 6. Nacamar Data Communications GmbH Postfach: 102262, 63268 Dreieich Tel: 06103-993-0, Fax: 06103-993-199, E-Mail: info@nacamar.net http://www.nacamar.net/ Liste der Zugangspunkte: http://www.nacamar.de/v3/locations/index.de.fhtml Kosten: Einzelnutzer ISDN und analog: Einrichtung : 30,- DM einmalig Pauschaltarif für Privatkunden: 49,- DM monatlich, kein Mengen- oder Zeitlimit Firmennetzanschlüsse analog, ISDN oder SFV bis 2 Mbit/s: Einrichtung : 300,- DM einmalig Grundgebühr : 100,- DM/Monat Einzelberechnung Datenvolumen: 5,- DM/MB (Rabattstaffel ab 100 MB) oder anstelle der Einzelberechnung variable Bandbreitenpauschalen je nach tatsächlicher Auslastung der angeschalteten Portgeschwindigkeit, z.B.: 16 kbit/s bei 64 kbit/s : 1490,- DM monatlich 32 kbit/s bei 64 kbit/s : 2850,- DM monatlich Volle Last bei 64 kbit/s : 4950,- DM monatlich 16 kbit/s bei 128 kbit/s : 1750,- DM monatlich usw. bis maximal 2 Mbit/s Portgeschwindigkeit 7. IBM-Deutschland: (nur für private Kunden) IBM-Deutschland Software-Direkt-Vertrieb (Tel.: 01802-317131) Senefelderstr. 2 63110 Rodgau Nähere Infos beim: IBM Internet Help Desk, 0130-821141. E-Mail: E-Mail-Ansprechpartner nicht verfügbar http://reg.ibm.net/cgi-bin/priceint.html Kosten: 26,46 DM/Monat Grundgebühr inkl. 5 Std. Online, jede weitere Stunde 4,60 DM; oder alternativ: 44,85 DM/Monat pauschal ohne Zeit/Volumen-Gebühr (alles inkl. MWST) 8. DFN-WiNShuttle Pariser Strasse 44, 10707 Berlin Liste der Einwählpunkte: http://www.shuttle.de/ftp/infos/zugaenge.txt Tel: 030-884299-41, Fax: 030-884299-70, E-Mail: info@shuttle.de http://www.shuttle.de/ Zugang für 3 Nutzergruppen: + Einzelpersonen (Wissenschaftler, Studenten, Journalisten, Mitglieder wiss./techn. Vereinigungen) + Öffentliche Einrichtungen des Bildungsbereiches (Schulen, Bibliotheken, Museen) + Technologietransfer-Einrichtungen, Kammern, forschungsorientierte Unternehmen Kosten: abhängig von der Nutzergruppe: 40-200,-DM/Monat, inkl. 20-40 Stunden Connectzeit, weitere Connectzeit 40-200,-DM pro 20-40 Stunden (je nach Nutzergruppe), keine Volumen- gebühr. 9. One-2-One gmbh (früher: POINT-2-POINT) One-2-One advertising + telecommunications gmbh, Otto-Hahn-Str. 7, 50997 Köln Tel.: 02236-9455-0, Fax 02236-9455-220, E-Mail: info@one-2-one.net http://www.one-2-one.net Kosten: Privatkunden: Modem: 29,- DM, ISDN: 39,-DM pauschal pro Monat Geschäftskunden: siehe http://www.one-2-one.net/internet/gkszug.htm 10. ECRC GmbH Arabellastrasse 17, 81925 München Tel: 089-92699-0, Fax: 089-92699-170, E-Mail: internet@ecrc.de http://www.ecrc.de/ Kosten: 125 MByte/Monat DM 190,-, bis 250 MByte/Monat DM 350,-, bis 500 MByte/Monat DM 650,-. darüber: 3,-DM/MB, Preise für Standleitungen bis 2 Mbps und darüber auf Anfrage. Zielgruppe: kommerzielle Kunden und regionale Internet Service Provider. 11. CKS Real-Net CKS Realtime Sales & Marketing Services GmbH, Postfach 701647, 22041 Hamburg Tel: 0180-532-3661 Fax: 0180-5323662, E-Mail: info@real-net.de http://www.cksreal-net.de/ Kosten: Tarife bis 64 kbits/s (ISDN) / 28.8 kbits/s (analoges Modem), jede Onlinestunde wird mit DM 6.- berechnet. Tarif Freistunden Preis Abrechnung Betrag Come-in 2 Stunden 99.-DM/Jahr jährlich 99.- DM Standard/3 10 Stunden 39.-DM/Monat 1/4-jährl. 117.- DM Standard/12 10 Stunden 38.-DM/Monat jährlich 456.- DM Professional 100 Stunden 4,90DM/Stunde 490.- DM 12. Systematics Systematics, Ifflandstrasse 81-83, 22087 Hamburg Tel.: 040-22666-0, Fax: 040-222948, E-Mail: systematics@magicvillage.de http://www.hh.magicvillage.de/ Spezialist für Macintosh mit eigenem Online-Dienst "MagicVillage" Kosten: DM 29 bis DM 59 (ISDN) ohne Zeit- oder Volumenbeschränkung 13. IPF.NET IPF.NET GmbH, Mainzer Landstr. 46, 60325 Frankfurt Tel. 069-170840, Fax: 0698433, E-Mail: info@ipf.net http://www.ipf.net/ Liste der Einwählpunkte unter: http://www.ipf.net/pops/ Kosten: ??? Sonderkonditionen für Privatkunden über OKAY.NET: http://www.okay.net/ 25,-DM pauschal pro Monat, Modem oder ISDN 14. SpaceNet: SpaceNet GmbH, Frankfurter Ring 193a, 80807 München Tel: 089-32356-0, Fax: 089-32356-299, E-Mail: info@Space.NET http://www.space.net/ Kosten: DM 55,- brutto, ISDN und analog, keine Vol. begrenzung, pro Monat 25 Freistunden, jede weitere Stunde DM 5,22 brutto. 15. callisto germany.net: callisto germany.net GmbH, Kennedyalle 89, 60596 Frankfurt/Main Einwahlpunkte bisher in: Berlin, Muenchen, Hannover, Halle, Leipzig, Erfurt, Cottbus Hoyerswerda, Falkenberg, Kassel, Wetzlar, Essen, Gelsenkirchen, Koeln, Bonn, Frankfurt, Wiesbaden, Mannheim, Stuttgart, Muenchen, Hamburg Tel.: 069-63397-0, email: info@germany.net http://www.germany.net/ Kosten: germany.net- und weltweit alle Internet-Inhalte (Mail, News, FTP, WWW, Gopher) sowie Basis-Mehrwertdienste kostenlos. Auf Wunsch zusaetzlich gebuehrenpflichtige Mehrwertdienste. 16. Cybernet: Cybernet AG, Stefan-George-Ring 19, D-81929 München Tel.: 089-99315-200, Fax 089-99315-199, E-Mail info@cybernet-ag.net http://www.cybernet-ag.net/ Kosten: ISDN oder Analog-Modem: 45,- DM/Monat für 20 Std. Online, jede weitere 3,50 DM, oder 59,- DM/Monat pauschal weitere Preisinfos unter http://www.cybernet-ag.net/services/intera.htm 17. 1&1 Internet: 1&1 Internet GmbH & Co. KG 56410, Montabaur, Elgendorfer Str. 57 Tel.: 02602-16-00-06 Fax: 02602-16-00-4-23 E-Mail: info@online.de http://www.online.de/ Einwahlpunkte: http://www.xtrasites.de/support/index.htm Kosten: Keine Grundgebühr, 2 Online-Freistunden pro Monat, danach: 0,07 DM/Minute. 18. CERFnet: CERFnet Germany Inc., Stephanstr. 3, D-60313 Frankfurt am Main Tel. 069-2998960, Fax: 069-29989666, E-Mail: info@germany.cerf.net http://www.germany.cerf.net/ Einwahlpunkte: Berlin,Darmstadt,Düsseldorf,Dreieich,Frankfurt,Hamburg, Hannover,Köln,Mainz,München,Offenbach,Stuttgart,Wiesbaden und in vielen weiteren Orten außerhalb Deutschlands Kosten: Standleitungen 64 kbps - 2 Mbps ab 800 DM/Monat. ISDN Dialup: 50 DM/Monat. Weitere Preise: http://www.germany.cerf.net/preise.htm Zielgruppe: Internet Zugang für Firmen, Provider und professionelle Nutzer. Web-Housing und Mirroring in USA, Europa und Asien. 19. mediaWays: mediaWays GmbH (Bertelsmann/debis), Postfach 185, 33311 Gütersloh Tel. 05241-80-2223, Fax: 05241-80-6624, E-Mail: info@mediaways.net http://www.mediaways.net/ Kosten: Internet-Zugang ausschließlich für Geschäftskunden, volumen- und bandbreitenorientierte Tarife (aktuelle Preisliste unter o.g. URL zum downloaden) 20. IPS: IPS - Deutschland Zentrale, Rhinstr. 139, 10315 Berlin Tel.: 030-540055-0, Fax: 030-540055-3, E-Mail: ips@ak1.net http://www.ips1.de/ Einwahlpunkte: Hamburg, Berlin, Mannheim oder gesamte Bundesrepublik (über eine 0180... Tel.-Nr.) Kosten: DM 15,-/Monat inkl. 10 Online, jede weitere Std. DM 1,50 oder: DM 55,- pro Monat, inkl. unbegrenzter Online-Zeit oder: Gesamte Bundesrepublik (über eine 0180... Tel.-Nr.) DM 79,90,- pro Monat, inkl. unbegrenzter Online-Zeit 21. topnet: topnet AG, Elbestraße 25, D-47800 Krefeld Tel.: 02151-49750, Fax: 02151-497553, E-Mail: info@topnet.de http://www.topnet.de Kosten: Modem+ISDN 46 Mark (inkl. MwSt.) pro Monat pauschal.. 22. ISPL: ISPL GbR, Bernard-Manegold-Str. 5, 33104 Paderborn Tel.: 05254-99893, Fax: 05254-99894, E-Mail: info@ispl.net http://www.ispl.net Einwahlpunkte unter: http://www.ispl.net/docs/pop.htm Kosten: ? 23. eurogay.net online: eurogay.net online, c/o Creative Media Online, Pf. 1335 · 72577 Dettingen/Erms Tel: 07123-972809, Fax: 07123-972808, E-Mail: online@eurogay.net http://www.eurogay.net/ Einwahlpunkte unter: http://eurogay-online.net/ Kosten: 39,95 pauschal pro Monat 24. Vossnet: Voss Net Communications GmbH, Otto-Lilienthal-Str. 21, 28199 Bremen Tel: 0421-5376-0, Fax: 0421-5376-111, E-Mail: staff@vossnet.de http://www.vossnet.de/ Kosten: 29,-DM pauschal pro Monat weitere Tarife unter: http://www.vossnet.de/privattarife.html 25. CNT: CNT Systeme und Netze AG, Pappelallee, 76744 Wörth Tel. 06340-908-0, Fax: 06340-908-150, E-Mail: info@cnt.net http://www.cnt.net/ Liste der Zugangspunkte: http://www.cnt.net/profile/backbone.html Kosten: 56,- pauschal pro Monat (inkl. MwSt.) Genaueres unter http://www.cnt.net/portfolio/profi.html ----------------------------------------------------------------------- b) Überregionale Online-Dienste, die (auch) Internet-Zugang bieten: Online-Dienste unterscheiden sich von echten Internet-Providern dadurch, daß sie zwar den Zugang zu einigen Internet-Diensten (wie WWW usw.) bieten, daß aber kein Zugang zu allen Diensten geboten werden kann, und daß sie an Kunden keine registrierten IP-Adressen (statisch oder dynamisch) vergeben. 1. BTX -> Datex-J -> Telekom-Online Seit September 1995 bietet Telekom-Online (T-Online) Internet-Zugang über alle BTX-Einwahlpunkte. Die Software wird an alle Kunden per CD kostenlos verteilt. Anbieter: Deutsche Telekom AG Tel.: Zentrale BTX-Beratung: 0130-0190, E-Mail: uhmd@u9000mst.nez.telekom.de http://www.telekom.de/ Kosten derzeit: 8,-DM/Monat + 1.) bei Einwahl mit Software-Version 1.x und Internet-Gateway - weitere Kosten von 0,11 DM (0,06 + 0,05) pro Minute für 8.00-18.00 Uhr oder 0,07 DM (0,02 + 0,05) pro Minute für 18.00-08.00 Uhr oder 2.) bei Einwahl mit Software-Version 2.x bzw. mit PPP zum Einwahlknoten und direktem IP-Zugang - weitere Kosten 0,05 DM pro Minute 2. Compuserve Compuserve Deutschland GmbH, Postfach 1169, 82001 Unterhaching Tel.: Info 0130-3732, Support Support 01805-258146, 01805-258147 Fax : 089-66535241, E-Mail: 70006.101@compuserve.com http://www.compuserve.com/ Kosten: 9,95 $ Grundgebuhr pro Monat inkl. 5 Stunden Online + 2,95 $ pro Stunde, oder alternativ 24,95 $/Monat inkl. 20 Std. Online, jede weitere Stunde 1,95 $. Fall kein Zugang zum City-Tarif möglich ist, kann über Datex-J zugegriffen werden; Zusatzgebühr: 1 $ / Stunde 3. SPRYNET Sprynet Community Services, CompuServe Internet Division, 3535 128th Avenue SE, Bellevue, WA98006 (USA) Tel: USA 206-957-8000, FAX: USA 206-957-6000 E-Mail: support@sprynet.com und mcappeln@sprynet.com (deutscher Support) http://www.sprynet.com und http://www.spry.com sowie http://www.sprynet.de Zugang über alle Compuserve-Einwählpunkte Kosten: 3 Alternativen, über Kreditkarte zahlbar (auch aus D) - DM 9,95 (incl. 3h), jede weitere Stunde DM 3,50 - DM 19,95 (incl. 7h), jede weitere Stunde DM 3,50 - DM 49,95 (zeitlich unbegrenzt) Abrechnung in US$. 4. AOL AOL/Bertelsmann Online GmbH&CoKG, Baumwall 7, 20459 Hamburg Tel.: 0180-55220, Fax: 0180-5313168, E-Mail: internetde@aol.com http://germany.web.aol.com/ Kosten: 9,90 DM pro Monat incl. 2 Freistunden, jede weitere Minute DM 0,10. 5. Metronet Primus-Online GmbH & Co.KG, Postfach 510869, 50944 Köln Tel.: 0190-77447 (DM 2,40/Min.), Fax: ???, E-Mail: hotline@metronet.de Liste der Einwählpunkte: http://www.metronet.de/service/einwahlknoten.html http://www.metronet.de/ Kosten: 7,50 DM/Monat + 4,5 Pf/Min 6. MSN Microsoft Network GmbH, Edisonstr. 1, 85716 Unterschleißheim ... ist eingestellt ----------------------------------------------------------------------- c) Anbieter mit Zugang in wenigen Orten (3-10) Dieser Teil der FAQ wird nicht mehr geführt. Hierzu eignet sich das Providersuchtool http://www-cache.rrzn.uni-hannover.de/such-prov.html besser. ----------------------------------------------------------------------- Welcher der oben genannten Anbieter ausgesucht wird, richtet sich nach einer Fülle von jeweils speziellen Randbedingungen. Letztlich wird dabei das eigene Kostenminimum zu suchen sein. Also am besten entweder: o alle oben genannten anschreiben/rufen/mailen, oder o unter den oben angegebenen WWW-Adressen nachsehen, oder o mit dem Providersuch-Tool unter http://www-cache.rrzn.uni-hannover.de/such-prov.html suchen und die Lage der Einwählpunkte (sollte im Telefon-Nahbereich sein), und die genauen Konditionen (Preise, Dienste, Zugangsbedingungen) herausfinden, und danach entscheiden. Zu den "Kostenstrukturen im Internet" finden Sie das Manusskript eines Vortrags zu diesem Thema, der anlaesslich des Deutschen Internet Kongresses am 6.5.1996 in Karlsruhe gehalten wurde, im WWW unter: http://www.rrzn.uni-hannover.de/inet-kon96/ Über Kriterien zur Beurteilung der Qualität eines Providers wurde in der Newsgruppe de.comm.internet.zugang unter dem Titel "Wie erkennt man einen guten Provider?" eine Diskussion geführt, die ich als good-provider-faq im Original unter http://www.rrzn.uni-hannover.de/good-provider-faq.html ungekürzt archiviert habe. Weiterhin gibt es unter http://www.umfrage.com/results/provider/index.html die Ergebnisse einer Umfrage zur Qualität von Providern. ----------------------------------------------------------------------- 3. Public-Unix-Rechner: Public-Unix-Rechner sind Rechner mit Netzanbindung, die meist von Privatpersonen gegen geringe Unkostenbeteiligung einen Zugang zum Internet oder zu einigen Internet-Diensten ermoeglichen. In einer nach Telefon-Vorwahlbereichen geordneten Liste kann man nachschauen, ob sich evtl. bereits ein solcher Rechner in der Nähe befindet. An einen solchen kann man den eigenen dann i.a. nach Rücksprache mit dem Betreiber anschliessen. Die genannte Liste ist die der "Public Unix Rechner in Deutschland": ftp://ftp.uni-paderborn.de/doc/FAQ/news/answers/de-pub-unix. Sie enthält eine Zusammenstellung von per Modem öffentlich zugänglichen Unix-Rechnern, die (fast) alle mindestens einen Teil-Zugang zu Internet-Diensten anbieten. Diese Liste wurde von Thorsten Hempel geführt. Thorsten Hempel ist am 31.3.1998 verstorben - ich habe es auch kaum glauben können - wir trauern um ihn. ----------------------------------------------------------------------- 4. Regionale Rechner/Provider-Listen: Weiterhin gibt es etliche regional begrenzte, tw. sehr detaillierte Rechnerlisten mit Preisangaben etc., die in verschiedenen Newsgruppen (de.etc.lists oder de.comm.internet), häufig aber auch nur in lokalen Gruppen (hannover.allgemeines,...) zu finden sind. Auch die meisten Mailbox-Netze (Listen hierzu in de.etc.lists) bieten zumindest einen Teil-Internetzugang zu den Diensten Mail und News. ----------------------------------------------------------------------- 5. Universitäten, Fachhochschulen, Schulen: Für die Mitarbeiter und Studenten an Universitäten und Fachhochschulen, aber auch an etlichen anderen Schulen, gibt es häufig die Möglichkeit eines Internetzugangs. Die Einzelheiten dazu sind regional sehr stark unterschiedlich geregelt. Näheres kann man nur 'vor Ort' herausfinden. An den Universitäten und Fachhochschulen ist der Zugang meist über ein Rechenzentrum zu erhalten. Schulen sind häufig über das ODS (Offene Deutsche Schul-Netz) angeschlossen (Anfragen dazu an: postmaster@schule.de oder in den Newsgruppen schule.*). Eine weitere Möglichkeit bietet seit März 96 der Zugang über DFN-WiNShuttle (siehe unter Ziffer 2 dieser FAQ oder http://www.shuttle.de/ Eine Zusammenstellung der Schulen, die bereits einen vollen Internet-Zugang haben, findet man unter http://www.dino-online.de/bildung.html. ----------------------------------------------------------------------- Dr.-Ing. Wolfgang Sander-Beuermann Behrestr. 5 D-29336 Nienhorst, Germany Zusammenstellungen von Internet-Providern weltweit gibt's übrigens unter: * http://www.netalert.com/ * http://www.thedirectory.org/ "Das Internet gehört niemandem. Darauf beruht seine Stärke: keine Institution, Staat oder Behörde hat die Macht, es in seiner Gesamtheit abzuschalten oder zu kontrollieren." aus: "Internet: kurz und fündig".